Radfahrer tritt gegen Siebener-BMW

Neuried - Ein 82 Jahre alter Radfahrer aus Neuried hat sich so über einen falsch geparkten BMW geärgert, dass er gegen die Fahrertür des Autos trat.

Die Aktion endete für den Mann mit einem Sturz und einer Anzeige bei der Polizei. Der Rentner war unerlaubterweise auf dem Gehweg des Haderner Wegs geradelt. Dort hatte ein 29-jähriger Planegger seinen Siebener-BMW geparkt. Offensichtlich aus Verärgerung über den entstandenen Engpass trat der Radfahrer gegen die Fahrertüre des BMW. Dabei verlor er allerdings das Gleichgewicht und stürzte. Bei dem Sturz zerkratzte das Fahrrad den Pkw im Frontbereich. Der Radfahrer blieb offenbar unverletzt. Zur Schadensregulierung (rund 2500 Euro) tauschten beide ihre Personalien aus. Der Falschparker begab sich vier Tage später zur Polizeiinspektion Planegg, um den Radfahrer wegen Sachbeschädigung anzuzeigen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ehrliche Finder im Würmtal gut beschäftigt
Ehrliche Finder im Würmtal gut beschäftigt
Freude überwiegt bei Grundsteinlegung
Freude überwiegt bei Grundsteinlegung
Die aktuelle Entwicklung im Würmtal
Die aktuelle Entwicklung im Würmtal

Kommentare