Busfahrpläne neu geregelt

MVV reagiert auf Platzbedarf

Bei den Kraillinger Buslinien kommt es nach den Herbstferien zu Veränderungen. Grund sind die steigenden Fahrgastzahlen am Morgen durch Schüler.

Krailling – Im Kraillinger Schulverkehr ist Entspannung in Sicht. Nach den Herbstferien stellt sich der MVV nun doch auf mehr Schüler am Morgen ein und ändert in der Früh die Routen von Linien.

Durch die Neuregelung des Fahrplans soll ab 7. November die Buslinie 966 entlastet werden. An der Haltestelle Erlenweg hatten Schüler oftmals in dem überfüllten Bus keinen Platz mehr gefunden.

Bei der Fahrt mit der Linie 936, die auch künftig um 7.25 Uhr ab der Forst-Kasten-Straße beginnt, wird anstelle der Haltestelle Heimstraße künftig die Haltestelle Bibliothek (7.27 Uhr) angefahren. Die Fahrzeit zum Gautinger Schulcampus verlängert sich dadurch nur um zwei Minuten. Die Schüler können daher mit einer Ankunftszeit um 7.44 Uhr am Schulzentrum rechnen. Die Buslinie 966, die bisher an der Haltestelle Bibliothek um 7.29 Uhr begann, wird künftig um 7.30 Uhr ab der Haltestelle Mitterweg starten. Schülern, die das Schulzentrum anfahren und bisher an der Haltestelle Bibliothek eingestiegen sind, wird empfohlen, ab 7. November die Buslinie 936 um 7.27 Uhr zu nutzen.

Durch das Einlenken des MVV spart sich die Gemeinde Krailling Geld. Wie berichtet, hatte der Finanzausschuss angesichts überfüllter Busse und Elternbeschwerden bis zu 10 000 Euro bewilligt, um auf eigene Kosten morgens einen Verstärkerbus einzusetzen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

36 x Kunst im kleinen Format
Kunst im kleinen Format zeigt die Malerin Miriam Pietrangeli im Gräfelfinger Kunstkiosk „IdeenREICH“. Die Ausstellung ist noch bis Sonntag, 22. Oktober, zu sehen.
36 x Kunst im kleinen Format
Feinkost Käfer kommt nach Planegg
Auf Schuh Linse folgt Feinkost Käfer: Das Münchner Traditionsunternehmen eröffnet im Frühjahr in der Bahnhofstraße 7 in Planegg ein Lebensmittelgeschäft mit Gastronomie. …
Feinkost Käfer kommt nach Planegg
Planegg als Führender fest im Sattel
Die Planegger Stadtradler haben heuer erneut bewiesen, dass sie stramme Wadeln haben. 147173 Kilometer sind sie zwischen dem 25. Juni und dem 15. Juli geradelt. Dafür …
Planegg als Führender fest im Sattel
Abschied von Zettelkasten und Aktenschrank
Das Internet bietet Bürgern und Kommunen weitreichende Möglichkeiten. Manche Gemeinden im Würmtal freuen sich darauf, diese auszuschöpfen. Skeptikern graust es davor.
Abschied von Zettelkasten und Aktenschrank

Kommentare