Reger Austausch von Nettigkeiten

- Jugendbeauftragter Michael Rabeneck gibt Jahresbericht ab

VON HARTMUT BRINGS Planegg - Auf ein erfolgreiches Jahr blickte Michael Rabeneck am Donnerstag im Haupt-, Finanz- und Sozialausschuss des Planegger Gemeinderates zurück. Der Jugendbeauftragte gab seinen alljährlichen Bericht ab. Anders als im Vorjahr gab es rundum Lob für die Mithilfe der Verwaltung bei der Realisierung der einzelnen Aktionen. Bürgermeister Dieter Friedmann und Vorgängerin Ulrike Höfer dankten Rabeneck für seine Arbeit.

Der gemeindliche Jugendbeauftragte ist jetzt auch offizieller Sprecher des Planegger Jugendforums. Bei der jüngsten Klausurtagung des aus bis zu 15 Mitgliedern bestehenden Gremiums - Einzelpersonen wie Vertreter von Vereinen oder Institutionen - wurde Rabeneck in diese Funktion neu gewählt. Überhaupt beschäftigte sich das Jugendforum zuletzt mehrfach mit sich selbst: So beschloss das Gremium, in Zukunft projektorientierter zu arbeiten. Beispiele sind die Gewalt- und Drogen-Prävention aber auch die Einführung eines speziellen Ferienpasses. Durch bessere Öffentlichkeitsarbeit soll nicht zuletzt das Interesse möglicher Sponsoren aus der Wirtschaft geweckt werden.

Ausführlich ging Rabeneck auf die "Events" der letzten Monate ein. Ein Höhepunkt war die große Disco auf dem früheren Werksgelände der Isar-Amperwerke an der Planegger Hauptkreuzung. Anders als 2002, als es nach der Party in der Rathaus-Tiefgarage zu Meinungsverschiedenheiten zwischen Verwaltung und Jugendforum gekommen war, wusste Rabeneck diesmal nur Positives zu berichten. Besonders erfreulich ist für den Sozialpädagogen, dass unter den rund 600 Besuchern viele 13- und 14-Jährige waren. Sehr gut angenommen wurde laut Rabeneck auch die erste Würmtaler Blade-Night (rund 300 Teilnehmer). Einig sind sich die Mitglieder des Forums auch, dass sie bei der zukünftigen Diskussion über eine Ausstattung der neuen FLG-Aula ein Wörtchen mitreden wollen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Helle Stimmen künden von weihnachtlicher Freude
Helle Stimmen künden von weihnachtlicher Freude
„Ein Geschenk am idealen Standort“
„Ein Geschenk am idealen Standort“
Daheim bei den Hühnern: Wo das Würmtal noch laut gackert
Daheim bei den Hühnern: Wo das Würmtal noch laut gackert
Radfahrer nach Zusammenstoß mit Auto verletzt
Radfahrer nach Zusammenstoß mit Auto verletzt

Kommentare