Den Richtspruch hielt Oberbauleiter Roland Stricker (re.) vom Dach der neuen Mehrzweckhalle herab, begleitet von Bürgermeister Harald Zipfel, der anschließend kurz den Bauleuten dankte. Foto: jürgen sauer

Richtfest an der Mehrzweckhalle

Neuried - Die Bauarbeiten an der Mehrzweckhalle in Neuried schreiten voran. Jetzt war Richtfest.

„Wir sind in den letzten Zügen des Rohbaus“, sagt Elisabeth Weny vom Neurieder Bauamt. In zwei bis drei Wochen werde dieser ganz fertiggestellt sein. „Der kurze Wintereinbruch hat uns nur ganz bisschen ausgebremst“, erklärt Weny. Im Großen und Ganzen sei aber alles im Zeitrahmen. „Es ist alles im sicheren Bereich“, sagt sie auch hinsichtlich der Kosten. Sie habe keinen Grund, aufgeregt zu sein.

Die Arbeiten im Untergeschoss sind bereits weit fortgeschritten. „Da geht’s jetzt schon Richtung Innenausbau“, sagt Weny. Ende des Jahres sollte die Halle soweit fertig sein. Innenausbau und Außenanlagen seien dann aber noch nicht so weit. Im Frühjahr 2016 soll die Halle dann ganz fertig sein. „Mit dem Verein Kunst&Kultur haben wir vereinbart, dass sie erst im Frühjahr hinein können“, sagt Elisabeth Weny.

Anlässlich des Richtfestes dankt sie ihrem Team. „Alle leisten sehr gute Arbeit“, sagt sie zufrieden. Insbesondere denkt sie dabei an diejenigen, „die bei jedem Wetter schuften“. Und die durften gestern feiern. „Das Richtfest ist für die gedacht, die die Arbeit wirklich leisten“, sagt Elisabeth Weny. So gesellten sich zu den Bauleuten auch nur eine Handvoll Gemeinderäte und Rathausmitarbeiter. Nach dem Richtspruch von Oberbauleiter Roland Stricker sagte Bürgermeister Harald Zipfel, die Gemeinde sei glücklich über den Baufortschritt über den Winter und eine bislang unfallfreie Baustelle. Anschließend gab es eine Brotzeit im Untergeschoss der Halle.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Ein Geschenk am idealen Standort“
„Ein Geschenk am idealen Standort“
Corona limitiert Bürgerversammlungen
Corona limitiert Bürgerversammlungen
Die aktuelle Entwicklung im Würmtal
Die aktuelle Entwicklung im Würmtal

Kommentare