Betrunkener von Polizei in Gewahrsam genommen

Rüpel randaliert mit 2,16 Promille

Ein Randalierer hat am Donnerstag in Lochham sein Unwesen getrieben.

Gegen 15.30 Uhr erhielt die Polizei mehrere Mitteilungen, dass ein Mann Zäune und Briefkästen beschädige. Als die Beamten den 34-jährigen Spanier am Lochhamer Bahnhof in Gewahrsam nahmen, trat er auch ihnen gegenüber aggressiv auf und musste gefesselt werden. Laut Polizei handelte es sich nicht um einen „Verrückten“, wie zunächst vermutet worden war, der Randalierer war lediglich betrunken. Beim Alkoholtest wies der Mann einen Wert von 2,16 Promille auf. Erst gegen Mitternacht sei der 34-Jährige wieder einigermaßen nüchtern gewesen und habe sich beruhigt gehabt, berichtet die Polizei, die ihn dann aus dem Gewahrsam entließ. Wegen Sachbeschädigung an einem Gartenzaun in der Lochhamer Straße (Schaden etwa 150 Euro) erhielt der Mann eine Anzeige.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Das Würmtal radelt wieder
Zum zehnten Mal startet das bundesweite Klima-Bündnis heuer die Aktion „Stadtradeln“. Die Würmtal-Kommunen machen wieder mit und rühren schon die Werbetrommel.
Das Würmtal radelt wieder
Neurieds Finanzplanung steht
Die Gemeinde Neuried hat ihren Haushalt 2017 verabschiedet. Kämmerer Max Heindl stellte die Zahlen am Dienstagabend dem Gemeinderat vor.
Neurieds Finanzplanung steht
Die Fieberfee braucht Hilfe
Sie umsorgen kranke Kinder, wenn die Eltern dringend zur Arbeit müssen – die Fieberfeen. Um nicht selbst in Not zu geraten, braucht der Würmtaler Verein dringend neue …
Die Fieberfee braucht Hilfe
Koste es, was es wolle
Blitzer an Autobahnen durchzusetzen ist kein leichtes Unterfangen. Diese Erfahrung macht die Gemeinde Gräfelfing derzeit. Nun ist man bei dem teuren Vorhaben einen …
Koste es, was es wolle

Kommentare