Überprüfungsantrag

Sicherheitsdienst an der Würm

  • schließen

Sieben Gräfelfinger Gemeinderäte wollen sich mit der Beschlusslage zur Situation am Anger nicht abfinden und drängen weiter auf einen Sicherheitsdienst.

Gräfelfing – Unter Federführung von Walter Frank (CSU) haben die Gemeinderäte den Antrag gestellt, den Ablehnungsbeschluss des Hauptausschusses zur Einstellung eines Sicherheitsdienstes im Gemeinderat zu überprüfen. Dies muss nun laut Gemeindeordnung geschehen.

Wie berichtet, hatte der Bürgerverein Gräfelfing-Lochham (BVGL) beantragt, in der warmen Jahreszeit einen Sicherheitsdienst damit zu beauftragen, im Bereich der Liegewiese und der Würm-Insel am Anger die Grünanlagensatzung der Gemeinde durchzusetzen.

Vor allem stören sich Anwohner an feiernden, lärmenden Gruppen, die am Wochenende bis in die Nacht an der Würm Party machen und Müll hinterlassen – darunter viele Flaschen und Scherben.

Diesen Antrag hatte der Hauptausschuss am 4. Juli nach kontroverser Debatte mehrheitlich abgelehnt und lediglich beschlossen, größere Abfalleimer aufzustellen und es der Verwaltung zu erlauben, nach eigenem Ermessen „gegebenenfalls“ befristet und anlassbezogen einen Sicherheitsdienst zu beauftragen. Diese Vorgehensweise reicht nicht nur den Anwohnern am Anger bei weitem nicht aus, sondern auch mindestens einem Viertel der Gemeinderäte.

Walter Frank berichtete, er sei „erschüttert“ gewesen über die Haufen von Müll, Flaschen und gefährlichen Scherben, die er am letzten Samstag- und Sonntagvormittag entlang der Würm gefunden habe. Frank: „Dort wird harter Alkohol getrunken, mit entsprechenden Folgen.“ Die Scherben seien eine ernste Gefahr beispielsweise für Kinder, da der Bauhof sie nicht verlässlich alle aufsammeln könne. „Hier muss unser Hausrecht als Gemeinde durchgesetzt werden.“

Außer Frank unterschrieben den Überprüfungsantrag die Gemeinderäte Günter Roll und Florian Ernstberger (BVGL), Marion Appelmann, Doris Unterreitmeier und Thomas Heidenreich (CSU) sowie Jörg Scholler (FDP).

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bienen brauchen Blüten, keine Mähroboter
Bienen liegen im Trend. Denn nicht nur das Imker-Hobby hat immer mehr Zulauf in den letzten Jahren bekommen.
Bienen brauchen Blüten, keine Mähroboter
Die Bagger lassen auf sich warten
Mitten in Krailling klafft seit Jahren eine Baulücke. Und es schaut auch nicht so aus, als würden auf dem Schabernack-Grundstück schon bald die Bagger anrücken. Doch …
Die Bagger lassen auf sich warten
Neue Radlkarte vorgestellt
Nicht nur die deutschen Fußballer starteten am Sonntag ins Turnier. Auch bei den Würmtaler Stadtradlern geht es seit diesem Tag um alles oder nichts. Zum Auftakt wurde …
Neue Radlkarte vorgestellt
Entscheidung über Umgestaltung vertagt
Eine geringere Fahrbahnbreite, dafür mehr Platz für Fußgänger und Radfahrer: So soll die Pasinger Straße im Kreuzungsbereich mit der Richard-Wagner-Straße umgestaltet …
Entscheidung über Umgestaltung vertagt

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.