AIG sorgt für Eklat im Plenum

Gräfelfing - Die Vertreter der Anlieger-Initiative Gartengemeinde (AIG) haben es in einer Sitzung geschafft, gleich drei sonst behrrschte Zeitgenossen aus der Fassung zu bringen.

Die AIG-Gemeinderäte Hans Furbach und Ralf Brandtner sorgten mit ihren provokativen Äußerungen dafür, dass der grüne Gemeinderat Frank Sommer, Stadtplaner Frank Müller-Diesing und Bürgermeister Christoph Göbel sich zu lautstarken Äußerungen hinreißen ließen. Als Erster verlor Frank Sommer die Contenance. Furbach hatte Sommer, der die Kommune beim Mobilfunk-Konzept anwaltlich vertritt, in aller Unverblümtheit wirtschaftliche Motive unterstellt. Daraufhin forderte Sommer in gehobenem Ton, Furbach solle Beweise auf den Tisch legen oder solche Vorwürfe bleiben lassen.

Zimmer-Lautstärke reichte auch Bürgermeister Christoph Göbel im Dialog mit der AIG nicht ganz aus. Göbel, der auch Anzüglichkeiten, Unterstellungen und plumpe Fallen üblicherweise mit politischer Routine an sich abperlen lässt, verlor die Fassung und tauschte das Florett gegen den Krummsäbel. „Ich lasse mir diesen Müll nicht mehr bieten“, bellte er in Richtung AIG. Zuvor hatte das Duo Furbach/Brandtner einmal mehr unterstellt, die Gemeinde beziehe sich auf die alten Bebauungspläne oder bezeichne sie als nichtig – ganz wie es ihr passe.

Zu einem ausgesprochenen Eklat kam es , als Ralf Brandtner die Beauftragung von Frank Müller-Diesing durch die Gemeinde hinterfragte. Er sehe nicht ein, sich „von externen Kräften eine Meinung aufdrücken zu lassen“. Schließlich verfüge die Verwaltung selbst über Mitarbeiter mit bestem Fachwissen.

Während Göbel sich empört gegen die Unterstellung verwahrte, die Verwaltung schiebe Arbeit ab, und von „Verunglimpfung der Mitarbeiter“ sprach, griff Müller-Diesing zur Jacke und verabschiedete sich mit den Worten: „Ich komme wieder, wenn hier vernünftig diskutiert wird.“

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Führungswechsel bei den Grünen
Der Ortsverband der Neurieder Grünen hat eine neue Führungsspitze.
Führungswechsel bei den Grünen
Die aktuelle Entwicklung im Würmtal
Hier informiert Sie der Münchner Merkur Würmtal über aktuelle Mitteilungen von Behörden, Vereinen und Veranstaltern.
Die aktuelle Entwicklung im Würmtal
Engpässe bei Kinderbetreuung
Die Gemeinde Krailling steht gehörig unter Zugzwang: Für das kommende Kindergartenjahr fehlt eine große Zahl von Krippen- wie auch Kindergartenplätzen. Jetzt wird …
Engpässe bei Kinderbetreuung
SPD nun auch für Schwimm- und Turnhalle
Der Gräfelfinger Bauausschuss hat den Weg für die nächste Planungsstufe der künftigen Schwimm- und Dreifeldsporthalle freigemacht. Erkenntnis der Sitzung im Bürgerhaus …
SPD nun auch für Schwimm- und Turnhalle

Kommentare