Semesterbeginn im Biomedizinischen Centrum: Der größte Hörsaal bietet über 900 Studenten Platz. fkn

BMC startet Lehrbetrieb

Planegg - Das Biomedizinische Centrum (BMC) in Martinsried hat in dieser Woche seinen Lehrbetrieb aufgenommen.

Obwohl die erste Vorlesung über die Grundlagen der Neurowissenschaften bereits um 9 Uhr begann, war der Hörsaal des neuen Forschungsbaus gut gefüllt. Neben 24 Seminar- und diversen Praktikumsräumen gibt es zwei Hörsäle. Der größere der beiden bietet Platz für mehr als 900 Studenten der Münchner Ludwig-Maximilians-Universität (LMU). Am BMC finden in erster Linie Lehrveranstaltungen für den vorklinischen Abschnitt des Medizinstudiums statt.

Die neuen Gebäude erstrecken sich über eine Fläche von 18 000 Quadratmetern und befinden sich in direkter Nachbarschaft zu den Fakultäten für Chemie, Pharmazie und Biologie sowie den Max-Planck-Instituten. 125 Millionen Euro hatte der Bau des BMC gekostet. Der Bund beteiligte sich mit 50 Millionen. Das BMC ist der größte Forschungsbau, den das Bundesforschungsministerium bislang finanziert hat.

Für das Wintersemester 2015/16 hatten sich am Campus Martinsried/Großhadern mehr als 10 000 Studenten eingeschrieben. Allein 6365 Männer und Frauen finden sich in der medizinischen Fakultät. Auf die Fakultät Chemie und Pharmazie entfallen 2294, auf Biologie 1906 Studierende.

Wie bereits berichtet, hatte der Freistaat beim Bau des BMC auf eine eigene Mensa verzichtet. Stattdessen sollten die Studenten die Mensa des Biozentrums mitbenutzen. Nun haben die Uni und das Studentenwerk München ein mehrstufiges Konzept ausgearbeitet, um eine Verköstigung der Studenten zu gewährleisten und die Zeit bis zur Fertigstellung des Stubistros zu überbrücken.

Laut der LMU-Pressestelle umfasst das Maßnahmenbündel unter anderem eine Sitzplatzverdichtung der bereits bestehenden Verpflegungseinrichtungen sowie verlängerte Öffnungszeiten. Außerdem sollen aufgebaute Essensstände und eine neu eröffnete Espressobar Abhilfe schaffen. Um Stoßzeiten weitestgehend zu vermeiden, haben die Fächer außerdem ihre Stundenpläne aufeinander abgestimmt.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Ein Geschenk am idealen Standort“
„Ein Geschenk am idealen Standort“
Die aktuelle Entwicklung im Würmtal
Die aktuelle Entwicklung im Würmtal
Fahrrad-Autobahn von Gräfelfing nach München ist fertig
Fahrrad-Autobahn von Gräfelfing nach München ist fertig

Kommentare