Im Sand baggern und schaufeln – diese Zeiten sind für Kinder am Bergerweiher vorbei. Die Gemeinde kann im Uferbereich keinen neuen Sand aufschütten, da dieser nach und nach ins Wasser abgleitet und der Weiher dadurch verlandet. A-Foto: Sauer

Strand leider ohne Sand

Krailling - Die Gemeinde Krailling will den Bergerweiher aufhübschen lassen und dafür 25 000 Euro in die Hand nehmen.

Das marode Holzdeck soll erneuert, die Uferbefestigung mit Flussbausteinen ergänzt und der Wasserzufluss durch die Würm neu reguliert werden. Das Holzpodest wird durch die Hinterlassenschaften der Kanadagänse stark in Mitleidenschaft gezogen. Dass Mitarbeiter des Bauhofs es regelmäßig von Kot befreien, zeitigt nur kurzfristig Erfolg. Auch auf der Liegewiese sind die Exkremente ein ständiges Ärgernis. Der Vorschlag aus Reihen des Gemeinderats, den Uferbereich zu nivellieren und wieder wie vor Jahren feinen Sand aufzuschütten, lässt sich nicht umsetzen. „Zum Bedauern vieler Eltern“, wie Bürgermeisterin Christine Borst sagt. Sand kann nicht mehr aufgeschüttet werden, da dieser ins Wasser abgleitet und der Weiher dadurch verlandet.

Laut Susanne Brittinger vom Bauamt schwankt der Wasserstand im Bergerweiher „extrem“. Deshalb wird die Gemeinde den Zulauf von der Würm sanieren lassen. Der Betonquader, der diesen reguliert, ist inzwischen seitlich ausgespült. Nach Instandsetzung des kleinen Wehrs hofft man, nächstes Jahr die Badeplattform, eine Attraktion insbesondere für Kinder, wieder in den Weiher einsetzen zu können. Bei zu hohem Pegelstand droht sie bis dato unter Wasser gezogen und aus der Verankerung gerissen zu werden; bei Niedrigwasser besteht die Gefahr, dass die Plattform zu nah ans Ufer driftet. „Das ist dann eine Gefahr für Kinder“ so Borst.

Mit Hilfe von Wasserbausteinen will man auch erreichen, dass die Würm den Weiher künftig besser durchspült, um der Algenbildung entgegenzuwirken. Zudem ist angedacht, im Herbst oder Frühjahr wieder eine Reinigungsaktion durchzuführen und das Gewässer von Schlingpflanzen zu befreien. Bereits im Vorjahr hatte eine Firma die so genannte Wasserpest im Auftrag der Gemeinde bekämpft.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kraillinger Altenheim: Zweite Testung erfolgt
Kraillinger Altenheim: Zweite Testung erfolgt
Die Kandidaten zur Kommunalwahl im Würmtal: eine Übersicht
Die Kandidaten zur Kommunalwahl im Würmtal: eine Übersicht
Tests zeigen: UVC-Strahlung tötet Coronavirus ab - Entdeckung könnte vieles verändern
Tests zeigen: UVC-Strahlung tötet Coronavirus ab - Entdeckung könnte vieles verändern

Kommentare