Martinshorn und Heulton haben die Planegger Beamten, hier Erich Greiner, in einigen Streifenwagen zur Verfügung. rutt

Streifenwagen sollen „jaulen“ wie in den USA

Würmtal - Wenn in Amerika die Polizei anrückt, hört man die heulenden Sirenen schon von Weitem. Auch in Deutschland könnten bald alle Streifenwagen mit einer Zusatzfunktion ausgestattet werden, die dem amerikanischen Signalton gleicht.

Die Beamten der Planegger Polizeiinspektion können bereits seit zehn Jahren vom akustischen Anhaltesignal Gebrauch machen. „Wenn ein Autofahrer nicht auf die Lichtschrift ‘Stop Polizei’ reagiert, setzen wir den Heulton ein“, erklärt der stellvertretende Dienststellenleiter Erich Greiner. Durch diese Maßnahme werden beispielsweise Autofahrer aufmerksam, die während der Fahrt telefonieren.

Der Heulton, auch „Yelp“ (zu Deutsch „Jaulen“) genannt, soll das klassische Martinshorn ergänzen. Eine entsprechende Verordnung hat das Bundesverkehrsministerium erlassen. Demnach reagierten viele Autofahrer nicht mehr auf das Martinshorn. Außerdem könnten die Verkehrsteilnehmer häufig nicht unterscheiden, ob sie anhalten sollen oder lediglich Platz machen müssen. Greiner kann mit diesem Argument nicht viel anfangen. „Wenn ein Autofahrer Platz macht und das Polizeiauto trotzdem noch hinter ihm fährt, dann wird wohl die entsprechende Person gemeint sein.“

Die Gautinger Polizei kommt auch ohne die zusätzliche Funktion zurecht. „Die neuen Fahrzeuge haben mittlerweile viel bessere Signale, die man gut wahrnehmen kann“, sagt Alfred Ziegler, stellvertretender Inspektionsleiter. So sei vor rund 20 Jahren das Martinshorn noch deutlich leiser gewesen.

Dass Polizeibeamte die Autofahrer aufgrund der Zusatzfunktion nicht mehr überholen müssen, um sie zum Anhalten zu bewegen, kann Ziegler nicht bestätigen. „Die Streifenwagen sind schon länger mit optischen Schriftbändern ausgestattet, die ein Überholen überflüssig machen.“ Und auch für die Planegger Polizei hat der Heulton keinen Einfluss auf die Sicherheit der Beamten. Greiner: „Normalerweise geben wir das Anhaltesignal nur, wenn wir uns hinter einem Fahrzeug befinden.“

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kommentare