Streit wegen Hund endet blutig

In Gräfelfing sind am Mittwochabend ein Hundebesitzer und ein Passant aneinander geraten. Der Streit endete blutig.

Gegen 20.15 Uhr sollen die beiden 38 Jahre alten Männer aus Gräfelfing in einer Grünanlage wegen des Hundes des einen Mannes in Streit geraten sein. Aus der folgenden körperlichen Auseinandersetzung hätten beide Beteiligten blutende Verletzungen davon getragen, teilte die Polizei mit. Die Männer müssen sich nun wegen Körperverletzung, Beleidigung und Bedrohung verantworten. Nähere Angaben zur Örtlichkeit und zum Auslöser des Streits wollte die Polizei nicht machen.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Keine Gefahrenzone an der Würm“
Es bleibt dabei: Die Gemeinde Gräfelfing verzichtet darauf, einen Sicherheitsdienst für die Liegewiese am Anger zu engagieren. Eine 13:10-Mehrheit des Gemeinderates sah …
„Keine Gefahrenzone an der Würm“
Müller-BBM wächst weiter
Sieben Jahre nach der letzten Erweiterung plant Müller-BBM ein weiteres Bürogebäude am Stammsitz Planegg. Für weitere Bauabschnitte gibt es schon Überlegungen.
Müller-BBM wächst weiter
Deutscher Pass beliebter denn je
Die Deutsche Staatsbürgerschaft erfreut sich in der Region wachsender Beliebtheit. Auch bei Briten. Im Würmtal halten sie sich aber noch zurück.
Deutscher Pass beliebter denn je
Fairer Handel am Kurt-Huber-Gymnasium
Das Gräfelfinger Kurt-Huber-Gymnasium (KHG) trägt neuerdings den Titel einer „Fair-Trade-School“. Die praktische Umsetzung im Alltag ist nicht ganz einfach.
Fairer Handel am Kurt-Huber-Gymnasium

Kommentare