+
Taekwondo für einen guten Zweck: 230 Kämpfer kamen jetzt nach Krailling.

Taekwondo-Benefizturnier beim TV Planegg-Krailling

Kampf gegen Leukämie

230 Taekwondo-Kämpfer aus Deutschland, Österreich und der Schweiz haben sich auf der Anlage des TV Planegg-Krailling eingefunden, um ihrer Sportart für einen guten Zweck nachzugehen.

Dies geschah im Rahmen eines Benefiz-Länderturniers, das der TV nun zum zweiten Mal ausrichtete. Hintergrund der Veranstaltung ist die Kooperation mit „Aktion Knochenmarkspende Bayern (AKB)“. Der gesamte Erlös des Turniers geht an die Stiftung, um sie bei der Suche nach neuen Stammzellspendern und dem Kampf gegen Leukämie zu unterstützen. 8000 Euro kamen heuer insgesamt zusammen, 700 Euro mehr als im vergangenen Jahr. Zudem konnte die AKB während der Veranstaltung noch vor Ort sieben neue Spender gewinnen.

Auch interessant

<center>Was koch´ ich heute? Die Lieblingsrezepte der Bayern</center>

Was koch´ ich heute? Die Lieblingsrezepte der Bayern

Was koch´ ich heute? Die Lieblingsrezepte der Bayern
<center>Schlüzi mit Herz - der Schlüsselüberzieher</center>

Schlüzi mit Herz - der Schlüsselüberzieher

Schlüzi mit Herz - der Schlüsselüberzieher
<center>Bayerisch Kochen für Freunde</center>

Bayerisch Kochen für Freunde

Bayerisch Kochen für Freunde
<center>Hirschkuss Kernlos</center>

Hirschkuss Kernlos

Hirschkuss Kernlos

Meistgelesene Artikel

Die Generation der Erkenntnis
Zum 20. Mal erinnert der Verein „Gedenken im Würmtal“ heuer an die Todesmärsche von Dachau. Beim Festakt betonten die Redner die zunehmende Bedeutung der Jugend als …
Die Generation der Erkenntnis
Schul-Erneuerung von Ortsmittenplanung entkoppelt
Ein Teil der Neurieder Grundschule, die „alte Schule“, wurde unlängst als Abbruchgebäude eingestuft und darf nur noch bis einschließlich Dezember 2019 genutzt werden. …
Schul-Erneuerung von Ortsmittenplanung entkoppelt
Sicherheit teuer erkauft
8,2 Millionen Euro investiert der Landkreis München heuer in die Sicherheit von Flüchtlingsunterkünften. Mit der „Kümmererpauschale“ des Bezirks allein wären bisherige …
Sicherheit teuer erkauft
Würmtal-Becher schont die Umwelt
Die Würmtal-Gemeinden starten ein gemeinsames Umwelt-Projekt: Ab Donnerstag gibt es Kaffee zum Mitnehmen in einem Mehrweg-Gefäß - dem „Würmtal-Becher“.
Würmtal-Becher schont die Umwelt

Kommentare