Tommy Wagner ist mehr als "nur" Vertragshändler für BMW- und Yamaha-Motorräder.

BMW und Yamaha

Tommy Wagner in Gräfelfing: Mehr als "nur" ein Motorrad-Händler

Seit nunmehr 15 Jahren betreibt der BMW- und Yamaha-Händler Tommy Wagner in Gräfelfing mit seinem Team sein Motorradgeschäft - und bietet auch eigene Trainings und Reisen an.

Begonnen hat alles 1984, als Tommy Wagner mit einem Nebenjob als Motorradbekleidungsverkäufer beim damaligen Marktführer Spaett in München eingestiegen ist. Als er sich 1994 mit Yamaha im Münchner Norden selbstständig machte ahnte er noch nicht dass, er wieder ganz in der Nähe seiner Motorradwurzeln mit BMW- und Yamaha-Motorrädern landen würde.

Tommy Wagner: Pionier der Motorrad-Eventszene

Die Wagners auf der Rennstrecke in Rijeka, wo sie auch regelmäßig Einsteigertrainings organisieren.

"Nur" Motorräder zu verkaufen, war nie seine Intention. Vielmehr ist es ihm eine Herzensangelegenheit, den Kontakt zum Kunden nicht außerhalb der Ladentür enden zu lassen. So kam es, dass er bereits in den 80er Jahren begann, mit seinen Kunden eigene Trainings und Reisen zu organisieren. Dieses Geschäftsfeld hat sich bis heute erhalten - inzwischen lebt eine ganze Branche von Motorradevents. Wagner bezeichnet sich selbst als Pionier der heutigen Eventszene, und das zu Recht. Denn Abschluss einer ereignisreichen Saison bilden seit 1989 die Motorradreisen in Nord- und Südafrika.

Die Wüste ruft!

Von der Rennstrecke in die Werkstatt

Seine Freude am Motorrad hat den begeisterten Motorsportler auch international bei verschiedenen Rennen in ganz Europa und Amerika unter Beweis gestellt. Die Krönung war jedoch, als er in Goodwood beim Festival of Speed von Sir John Surtees zum Gewinner der Motorradklasse gekürt wurde. So ganz kann Wagner seine Wurzeln auch heute nicht loslassen, denn ab und an werden die beiden BMW-Rennmotorräder von seiner Frau Claudia und ihm immer noch verladen, um am Wochenende um Pokale zu fahren.

Motorrad-Unikate "by Tommy Wagner"

Claudia und Tommy Wagner.

Nach 33 Jahren Motorrad-Karriere sieht er rückblickend sein Lebenswerk noch lange nicht als beendet an. Heute widmet sich der 53-jährige Münchner mehr denn je seinem Geschäft und baut neben dem normalen Tagesgeschäft als BMW- und Yamaha-Motorradhändler zweirädrige Unikate nach eigenen und Kundenvorstellungen. Wichtig ist ihm dabei, dass der Kunde tatsächlich ein Einzelstück "by Tommy Wagner" bekommt und keine Serienfertigung.

Weihnachtsfeier bei Tommy Wagner mit attraktiven Sonderangeboten

Zum 15-jährigen Jubiläum steigt natürlich auch der Nikolaus auf seinen Schlitten und so feiern die Wagners am 2. Dezember von 10 bis 16 Uhr mit tollen Sonderangeboten, Glühwein und Grill. An diesem Tag gilt der besondere Jubiläumsrabatt von 15 Prozent!*

*auf sämtliche Lagerware und ausgesuchte Neu- und Gebrauchtmotorräder bis Modelljahr 2017.

Tommy Wagner "Motorradwelt": Impressionen

Kontakt

Tommy Wagner Motorrad GmbH

Lochhamer Schlag 13
82166 Gräfelfing

Tel: 089/898007-0
Fax: 089/898007-10

Web: www.tommy-wagner.com

Öffnungszeiten: Saison (1. März - 31. Oktober)

Service

  • Montag bis Freitag 07:30 - 19.00 Uhr
  • Samstag Werkstattannahme 09:00 - 14:00 Uhr
  • Telefonisch erreichbar ab 09.00 Uhr

Verkauf

  • Montag bis Freitag 09:00 - 19.00 Uhr
  • Samstag 09:00 - 14:00 Uhr

In den Wintermonaten außerhalb der Saison sind die Öffnungszeiten jeweils eine Stunde verkürzt. Außerdem ist die Werkstatt am Samstag geschlossen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Erneuter Anlauf: Fritz Haugg will in den Landtag
Der Planegger Gemeinderat und FDP-Ortsvorsitzende Fritz Haugg unternimmt einen erneuten Anlauf für den bayerischen Landtag.
Erneuter Anlauf: Fritz Haugg will in den Landtag
Lokalsport im Würmtal
Hier finden Sie einen Überblick über die Artikel zu den Sportereignissen im Würmtal. Der direkte Weg zum Lokalsport:
Lokalsport im Würmtal
Zementpulver verunreinigt Autos
Ein Regen aus Zementpulver hat sich am Samstag auf Fahrzeuge ergossen, die in der Straße Am Anger in Gräfelfing abgestellt waren.
Zementpulver verunreinigt Autos
Zweckverband sucht neue Quelle
Der Würmtal-Zweckverband muss sich nach einer neuen Trinkwasserquelle umschauen. Das Landratsamt Starnberg hat den Zweckverband gebeten, Alternativen für die Quelle in …
Zweckverband sucht neue Quelle

Kommentare