+
Großeinsatz an der Kraillinger Rialtobrücke: Einsatzfahrzeuge von Polizei, Feuerwehr und Rettungskräften riegelten die Straße beidseitig der Würm ab.

Gesundheitszustand lebensbedrohlich

Tragischer Badeunfall im Bergerweiher

Krailling - Am Bergerweiher ist es zu einem tragischen Unfall gekommen. Ein 15-jähriger Ire ging beim Schwimmen unter. Sein Zustand ist lebensbedrohlich.

Es war gegen 16 Uhr, als drei jugendliche Briten, die zu Besuch bei einem Verwandten in Krailling waren, am Montag beschlossen, sich im Bergerweiher in Krailling von der Hitze abzukühlen. Sie verbreiteten zunächst ein Bild von ihrem Badeausflug über den Kurznachrichtendienst Twitter und sprangen dann ins Wasser, um zur Badeinsel zu schwimmen. Auf der kurzen Strecke dorthin ging einer der Jungen unter. Die Polizei geht davon aus, dass der Ire aufgrund mangelnder Schwimmkenntnisse Panik bekommen hatte. Erst nach über zehn Minuten konnten die alarmierten Rettungskräfte den 15-Jährigen unter Mithilfe anwesender Badegäste an Land bringen.

Der Notarzt, der per Hubschrauber eingeflogen worden war, begann sofort mit der Reanimation. Währenddessen sperrten Polizei und Feuerwehr den Bereich rund um die Rialtobrücke mit zahlreichen Einsatzfahrzeugen ab. Ein Krankenwagen brachte den Jugendlichen kurze Zeit später in das Klinikum Großhadern. Die Wiederbelebungsmaßnahmen dauerten zu diesem Zeitpunkt weiter an. Die beiden 13- und 15-jährigen irischen Begleiter wurden vom Kriseninterventionsteam betreut.

Der Gesundheitszustand des Verunglückten ist kritisch und lebensbedrohlich. Die Ärzte schließen ein Ableben nicht aus.

Michael Grözinger

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lokalsport im Würmtal
Hier finden Sie einen Überblick über die Artikel zu den Sportereignissen im Würmtal. Der direkte Weg zum Lokalsport:
Lokalsport im Würmtal
Ende der Kastanien vom Gasthof zur Eiche
Der Fällkran kommt. Am Dienstag, 23. Januar, werden 35 Bäume auf dem Gelände des Gasthofs zur Eiche am Planegger S-Bahnhof gefällt. Sie müssen verschwinden, um Platz zu …
Ende der Kastanien vom Gasthof zur Eiche
Neuried kämpft ums Trinkwasser
Ob Neuried sein Trinkwasser auch künftig aus dem Landkreis Garmisch-Partenkirchen beziehen darf, ist weiter ungeklärt. Eine Alternative hat die Gemeinde nicht gefunden.
Neuried kämpft ums Trinkwasser
Gräfelfing errichtet weitere Ladestation
Auf Antrag der CSU-Fraktion im Gräfelfinger Gemeinderat will die Kommune zunächst eine weitere Ladesäule für Autos mit Elektroantrieb errichten. Eine zweite könnte bei …
Gräfelfing errichtet weitere Ladestation

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion