+
Klaus Paulus

Nachruf

Trauer um Klaus Paulus (61)

  • schließen

Das Würmtal hat eine seiner starken, originellen Persönlichkeiten verloren. Am 10. Januar verstarb der Musiker und langjährige Schabernack-Wirt Klaus Paulus im Alter von 61 Jahren nach schwerer Krankheit. Auch wenn sein schlechter gesundheitlicher Zustand kein Geheimnis war, äußerten sich am Sonntag Freunde und Bekannte tief betroffen von der Nachricht.

Krailling – „Ich hatte 61 vergnügliche Jahre mit euch. Vielleicht sehen wir uns ja irgendwann wieder.“ Diese zwei Sätze auf der von Klaus Paulus betriebenen Facebook-Seite „Ex-Schabernack“ lasen am Sonntag viele Würmtaler mit großer Trauer. Klaus Paulus, dessen Liebe den Menschen und der Musik galt, ist nicht mehr.

Klaus Paulus war zugleich Würmtaler und Weltbürger mit ganzem Herzen – letzteres durch seine Musik. Gräfelfing war jahrzehntelang sein Zuhause. Hier ging er zur Schule, wohnte er, trat er regelmäßig auf dem Kulturfestival auf, dessen Organisatoren zu seinen Freunden und Fans zählten.

Zweiter Lebensmittelpunkt wurde später mehr und mehr Krailling, wo Klaus Paulus schon seit den 80er Jahren die Kult-Musikkneipe „Schabernack“ in der Margaretenstraße betrieb. Hier gingen ganze Generationen Würmtaler ein und aus, verbrachten unvergessliche Abende und erlebten auf der kleinen Bühne internationale Musiker, bei denen es an ein Wunder grenzte, dass sie in Krailling auftraten – überredet und engagiert von ihrem Kollegen Klaus Paulus.

Nachdem das Schabernack 2014 nach 30 Jahren Betrieb geschlossen und danach abgerissen wurde, wandte Klaus Paulus sich erst recht der Musik zu. Mit seiner Band produzierte er neue Lieder und absolvierte Auftritte. „Back on Stage“ hieß das Programm, mit dem er im Juni 2016 erstmals im Planegger Kupferhaus auftrat. Einer seiner letzten Auftritte fand ebenfalls im Kupferhaus statt – zum zehnjährigen Jubiläum des Hauses am 26. Oktober letzten Jahres. Ein geplantes Weihnachtskonzert in Planegg am 21. Dezember musste Klaus Paulus dann aus gesundheitlichen Gründen absagen. Am Sonntag stand auf der Facebook-Seite seiner Band: „Mein letztes Konzert ist gespielt, es war mir eine große Freude.“

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Gautinger heiraten am Sonntag, 2.2.2020
Den Bund fürs Leben schlossen im vergangenen Jahr 206 Paare zwischen Krailling und Gräfelfing. Der 2.2.2020 lädt zum Heiraten ein. Die Gemeinde Gauting öffnet ihr …
Gautinger heiraten am Sonntag, 2.2.2020
Haltestelle mit neuem Wartehäuschen
Die Gemeinde Gräfelfing rüstet nach und nach ihre hoch frequentierten Bushaltestellen mit Wartehäuschen aus und baut sie zugleich barrierefrei um. Dabei hat sie mit …
Haltestelle mit neuem Wartehäuschen
Deutsche Eishockey-Nationalspielerin mit nur 30 Jahren gestorben - Gymnasium in Trauer
Sophie Kratzer ist tot. Die ehemalige Eishockey-Nationalspielerin und Olympiateilnehmerin erlag einem Krebsleiden. Sie wurde nur 30 Jahre alt.
Deutsche Eishockey-Nationalspielerin mit nur 30 Jahren gestorben - Gymnasium in Trauer
Jörg Scholler führt halbierte Liste an
Das Zerwürfnis in der Gräfelfinger FDP hat im Hinblick auf die anstehende Kommunalwahl deutliche Spuren hinterlassen
Jörg Scholler führt halbierte Liste an

Kommentare