Unfall nach abrupter Bremsung

Mercedes-Front komplett eingedrückt

Auf 15 000 Euro schätzt die Polizei den Schaden, der am Donnerstag bei einem Unfall in Neuried an einem Mercedes entstand.

Der 47-jährige Münchner am Steuer des Autos fuhr gegen 16.20 Uhr auf der Forstenrieder Straße hinter einem Lastwagen der Marke Iveco her, silbern mit silberner Plane. Als der Lkw auf Höhe der Franz-Schuster-Straße plötzlich stark bremste, fuhr der Mercedes auf ihn auf. Bei dem Unfall wurde die komplette Fahrzeugfront des Wagens eingedrückt. Der Lkw-Lenker fuhr zunächst langsam an den rechten Fahrbahnrand, beschleunigte dann aber nach Aussage des Mercedesfahrers und entfernte sich von der Unfallstelle, ohne seinen gesetzlichen Pflichten nachzukommen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

So hat sich der Verkehr in Martinsried entwickelt
Vor drei Jahren wurde zuletzt der Verkehr in Martinsried unter die Lupe genommen. Jetzt vorgelegte Zahlen liegen teilweise unter denen von 2014. Die Gründe:
So hat sich der Verkehr in Martinsried entwickelt
Das Seepferdchen kommt aus der Mode
Die Zahlen sind alarmierend. Kinder, die gut schwimmen können, sind auch im Würmtal selten geworden. Die Schulen versuchen gegenzusteuern. Das ist nicht leicht.
Das Seepferdchen kommt aus der Mode
Weiter Kritik an Bus 259
Der geplante Bus 259 durch Martinsried beschäftigt am Donnerstag erneut die Planegger Gemeinderäte. Anwohner sammeln Unterschriften, um die Linienführung zu ändern. …
Weiter Kritik an Bus 259
Sicherheitsdienst für Liegewiese am Anger
Der Bürgerverein Gräfelfing-Lochham will einen Sicherheitsdienst an der Liegewiese am Anger und der Würminsel patrouillieren lassen – „zur Aufrechterhaltung von Ruhe und …
Sicherheitsdienst für Liegewiese am Anger

Kommentare