Unfall auf der Staatsstraße 2063

13-Jähriger von Auto angefahren

  • schließen

Ein leicht angetrunkener Autofahrer hat am Samstagabend einen 13-jährigen Buben auf der Staatsstraße 2063 in Gräfelfing angefahren.

Der Bub kam mit leichten Verletzungen davon. Nach Angaben der Polizei wollte der dunkel gekleidete 13-Jährige gegen 19.45 Uhr die Pasinger Straße auf Höhe der Einmündung Lochhamer Straße überqueren, obwohl es an der Stelle keine Fußgängerampel oder Zebrastreifen gibt, sondern eine Fußgängerunterführung zur Verfügung steht. Als der Junge von einem Fahrbahnteiler der Lochhamer Straße auf die Pasinger Straße trat, übersah er den nahenden Opel eines Gautingers (53), der aus Richtung Pasing kommend in südlicher Richtung unterwegs war. Das Auto erfasste den Fußgänger und schleuderte ihn zu Boden. Dabei erlitt der 13-Jährige mehrere Abschürfungen und Prellungen, die in einer Klinik ambulant behandelt wurden. Laut Zeugenaussagen war der Gautinger zudem bei Rotlicht in die Kreuzung eingefahren. Da ein vorläufiger Alkoholtest bei dem Mann eine leichte Alkoholisierung von etwas über 0,3 Promille ergab, musste er eine Blutentnahme am Institut für Rechtsmedizin über sich ergehen lassen. An seinem Opel entstand leichter Sachschaden in Höhe von rund 1500 Euro.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wildes Plakatieren
Die Plakatierverordnung der Gemeinde Gräfelfing, die in diesem Wahlkampf in aktualisierter, eindeutiger Form gilt, ist gleich von mehreren Parteien verletzt worden. Die …
Wildes Plakatieren
Firma bringt Unterlagen nicht bei
Eine erste Frist ist verstrichen, eine Verlängerung wurde gewährt. Der Bausachverständige, der die Mängel an der Neurieder Mehrzweckhalle beurteilen soll, wartet weiter …
Firma bringt Unterlagen nicht bei
Gum-Bauer fordert stärkere Kontrolle
Die Berechnungen für die Sanierung der Grundschule in der Josef-von-Hirsch-Straße und den Neubau der Turnhalle bringen Max Gum-Bauer auf die Palme. „Sämtliche …
Gum-Bauer fordert stärkere Kontrolle
Ungültige Wahlscheine im Visier
Der Trend zur Briefwahl ist auch im Würmtal ungebrochen. Die Wahlhelfer in Gräfelfing, Neuried und Planegg stellt das heuer vor besondere Herausforderungen. Schuld ist …
Ungültige Wahlscheine im Visier

Kommentare