Unfall auf der Staatsstraße 2063

13-Jähriger von Auto angefahren

  • schließen

Ein leicht angetrunkener Autofahrer hat am Samstagabend einen 13-jährigen Buben auf der Staatsstraße 2063 in Gräfelfing angefahren.

Der Bub kam mit leichten Verletzungen davon. Nach Angaben der Polizei wollte der dunkel gekleidete 13-Jährige gegen 19.45 Uhr die Pasinger Straße auf Höhe der Einmündung Lochhamer Straße überqueren, obwohl es an der Stelle keine Fußgängerampel oder Zebrastreifen gibt, sondern eine Fußgängerunterführung zur Verfügung steht. Als der Junge von einem Fahrbahnteiler der Lochhamer Straße auf die Pasinger Straße trat, übersah er den nahenden Opel eines Gautingers (53), der aus Richtung Pasing kommend in südlicher Richtung unterwegs war. Das Auto erfasste den Fußgänger und schleuderte ihn zu Boden. Dabei erlitt der 13-Jährige mehrere Abschürfungen und Prellungen, die in einer Klinik ambulant behandelt wurden. Laut Zeugenaussagen war der Gautinger zudem bei Rotlicht in die Kreuzung eingefahren. Da ein vorläufiger Alkoholtest bei dem Mann eine leichte Alkoholisierung von etwas über 0,3 Promille ergab, musste er eine Blutentnahme am Institut für Rechtsmedizin über sich ergehen lassen. An seinem Opel entstand leichter Sachschaden in Höhe von rund 1500 Euro.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Gemeinderäte von Dimensionen schockiert
Die Firma EOS wird im Kraillinger Gewerbegebiet KIM weiter expandieren. Obwohl einer Bebauung des Sportplatzes bereits zugestimmt wurde, zeigen sich mehrere Gemeinderäte …
Gemeinderäte von Dimensionen schockiert
Neuried beschließt neue Regeln für Wahlwerbung
Der Neurieder Gemeinderat hat rechtzeitig zum bevorstehenden Bundestagswahlkampf am Dienstag eine neue Plakatierungsverordnung für das Gemeindegebiet verabschiedet.
Neuried beschließt neue Regeln für Wahlwerbung
Kosten schnellen auf 279000 Euro hoch
Der Neubau des Kreisverkehrs in der Lochhamer Straße wird nochmal deutlich teurer als befürchtet. Weil die Auftragslage in der Baubranche derzeit so gut ist und die …
Kosten schnellen auf 279000 Euro hoch
So hat sich der Verkehr in Martinsried entwickelt
Vor drei Jahren wurde zuletzt der Verkehr in Martinsried unter die Lupe genommen. Jetzt vorgelegte Zahlen liegen teilweise unter denen von 2014. Die Gründe:
So hat sich der Verkehr in Martinsried entwickelt

Kommentare