93-jähriger Fahrer

Hoher Schaden nach Auffahrunfall

Martinsried - Die kurze Unaufmerksamkeit eines Mercedes-Fahrers (93) aus München hat am Donnerstag zu einem Unfall mit beträchtlichem Schaden geführt.

Der Rentner war gegen 15.35 Uhr auf der Würmtalstraße in Richtung München unterwegs und übersah auf Höhe der Einmündung zum Klopferspitz, dass vor ihm eine 22-jährige Peugeot-Fahrerin ihren Wagen vor der Rotlicht zeigenden Ampel zum Stehen gebracht hatte. Der 93-Jährige fuhr mit seinem Pkw fast ungebremst auf den Peugeot auf. Dabei entstand an diesem wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von 6000 Euro. Der Schaden am Mercedes wird auf rund 5000 Euro geschätzt. Verletzt wurde niemand.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Man soll sich plagen müssen“
Kurt Diemberger, Erstbesteiger von zwei Achttausendern, hat dem Würmtal einen Besuch abgestattet. Und die Besucher im Gräfelfinger Bürgerhaus in seinen Bann gezogen.
„Man soll sich plagen müssen“
Kein Weihnachten ohne Nordmanntanne
Knapp zwei Wochen vor Weihnachten herrscht bei den Würmtaler Christbaum-Verkäufern Hochsaison. An den Ständen gibt es der Nachfrage entsprechend nur noch oder fast nur …
Kein Weihnachten ohne Nordmanntanne
Lokalsport im Würmtal
Hier finden Sie einen Überblick über die Artikel zu den Sportereignissen im Würmtal. Der direkte Weg zum Lokalsport:
Lokalsport im Würmtal
„Es fehlt die Vernetzung mit der S-Bahn“
Die U-Bahnverlängerung nach Martinsried ist beschlossene Sache. Doch das reicht Christian Finkensieper nicht. „Es fehlt die Anbindung an die S-Bahnlinie 6 bei Planegg“, …
„Es fehlt die Vernetzung mit der S-Bahn“

Kommentare