+

Rund 3000 Euro Sachschaden

Zwei Personen bei Auffahrunfall verletzt

  • schließen

Gräfelfing - Bei einem Auffahrunfall sind am Donnerstagnachmittag in Gräfelfing zwei Personen leicht verletzt worden.

Ein Kleinkind im selben Auto überstand den Unfall unbeschadet. Nach Angaben der Polizei wollte ein 37-jähriger Audi-Fahrer gegen 17.40 Uhr von der Autobahn aus Richtung Lindau kommend über den Zubringer nach rechts auf die Pasinger Straße einbiegen. Da sich vor der Ampel trotz Grünlicht der Verkehr aufgestaut hatte, musste ein VW-Fahrer (35) aus München kurz abbremsen. Dies übersah der Audi-Fahrer und rammte den VW von hinten. Der Aufprall war so stark, dass nach dem Unfall sowohl der VW-Fahrer, als auch seine gleichaltrige Beifahrerin über Nackenschmerzen und Übelkeit klagten. Sie wurden vorsorglich in ein Münchner Krankenhaus gebracht. Lediglich das 1,5 Jahre alte Kleinkind im VW schien den Aufprall in seinem Kindersitz unverletzt überstanden zu haben. Auch der Unfallverursacher blieb unverletzt. Den Schaden an den beiden Fahrzeugen schätzt die Polizei auf jeweils 3000 Euro.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Erster Schritt zu neuem Baurecht
Die Gemeinde Gräfelfing hat einen neuen Anlauf gestartet, ihre Bebauungspläne so zu überarbeiten, dass sie rechtssicher sind – ohne das Ziel aufzugeben, die Gartenstadt …
Erster Schritt zu neuem Baurecht
Ein Stück Planegger Schulgeschichte
Schulwandbilder als Exponate: Bevor Erika Klemt sich aus dem Gemeindearchiv verabschiedet, hat sie noch einmal eine ungewöhnliche Ausstellung konzipiert. 
Ein Stück Planegger Schulgeschichte
Kraillinger schießt heimlich intime Fotos von Freundinnen
Nacktaufnahmen seiner Freundinnen brachten einen Planegger in Konflikt mit der Justiz. Der 21-jährige Azubi musste sich vor dem Jugendgericht verantworten.
Kraillinger schießt heimlich intime Fotos von Freundinnen
Sondersitzung mit Vorgeschichte
Der Planegger Gemeinderat fasst am Mittwoch, 25. Oktober, in einer Sondersitzung einen Grundsatzbeschluss zur Verlängerung der U6 nach Martinsried. Die Idee dazu hatte …
Sondersitzung mit Vorgeschichte

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion