Wenn zum Fest die eigene Küche kalt bleibt

- Manche Würmtaler lassen an Heiligabend den Partyservice kommen

VON ANDREAS VON DELHAES Würmtal - Wer von uns freut sich nicht auf das große Weihnachtsessen, die himmlisch duftende Gans oder das endlose Fondue? Abgesehen vielleicht von denen, die es kochen müssen, also vermutlich meistens die Mütter. Dazu gehören aber auch die Partyservice-Betreiber im Würmtal, die die Kochunwilligen unter uns unterstützen.

Wie Jan Konarski von Pasta e piu in Gräfelfing, der alle möglichen italienischen Spezialitäten wie Lasagne, Antipasti oder Saltimbocca auch für den Weihnachtsabend liefert. An den beiden Feiertagen nicht, denn da sitzen sowieso alle in der Wirtschaft. Mehrere kleine Veranstaltungen versorgt Konarski an diesem Heiligabend im Würmtal, obwohl in den letzten Jahren die Kaufzurückhaltung auch beim Partyservice für einen spürbaren Auftragsrückgang sorgte.

Bis zum Mittag müssen die Mitarbeiter von Pasta e piu wie auch aller anderen Servicedienste die Aufträge erledigen, danach noch saubermachen, und dann erst dürfen sie selbst feiern. Ähnlich verhält es sich beim Partyservice Schrittenlocher in Martinsried. Mit der angeschlossenen Metzgerei liefert dieser vom Schweinebraten bis hin zum Galabuffet alles, was der weihnachtliche Magen verträgt. Die Hauptarbeit entfällt hier aber eher auf die vielen Firmenfeiern vor Weihnachten.

Der Partyservice von Pietro Bianco, Betreiber der Restaurants La Terrazza in Planegg und Mulino Bianco in Gräfelfing, liefert seit fünfzehn Jahren wiederum alles Italienische von der kalten Platte, über Nudel- bis hin zu Fischgerichten. Er verzeichnet einen Zuwachs an Aufträgen und versorgt vom 24. bis zum 26. Dezember zahlreiche private Feiern mit bis zu 40 Personen. Dabei bringt er bei Bedarf das Personal oder gleich die ganze Küche mit. Auch bei ihm sind allerdings die Weihnachtsfeiern kleinerer und größerer Firmen vor den eigentlichen Feiertagen das wichtigere Geschäft.

Lucullus, ein Partyservice und Käsefachgeschäft aus Planegg, bietet neben Käse auch Schinken, Salami oder kalte Platten an. Er liefert aber nur am Heiligabend und nimmt dabei bis zum Vorabend noch Bestellungen entgegen. Dieser Service werde aber sehr gut angenommen.

Als König beim Partyservice gilt sicher der Feinkost Käfer in München. Dieser beliefert allerdings eher selten das Würmtal, schließlich kostet das zu den ohnehin schon höheren Preisen noch mal einen kleinen Aufpreis, auch wenn einem allein schon die aufgezählten Festtagsbraten von der Ente bis zum Rehrücken das Wasser im Munde zusammenlaufen lassen.

Der Party-Charly aus Unterbrunn dagegen verzichtet darauf, seine Mitarbeiter für Aufträge am 24. Dezember oder den Feiertagen einzuspannen. Schließlich sei Weihnachten, so der Chef Karl-Heinz Lederer, ein Fest der Familie.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Til Schweiger dreht am Walchensee
Til Schweiger dreht am Walchensee
Grundsatzentscheidung im Stadtrat: 2021 keine Leonhardifahrt am Samstag
Grundsatzentscheidung im Stadtrat: 2021 keine Leonhardifahrt am Samstag
Tölz live: Das wird wichtig am Donnerstag
Tölz live: Das wird wichtig am Donnerstag
Lenggrieser leiden unter Lint-Lärm
Lenggrieser leiden unter Lint-Lärm

Kommentare