Rentner verhindert Schlimmeres

Wohnung in Stockdorf brennt - ein leicht Verletzter

München - In Stockdorf brennt eine Wohnung. Ein 77-jähriger Mann verhindert dank schneller Reaktion Schlimmeres. Eine Person wird leicht verletzt.

Dank eines 77-jährigen Rentner kam es zu keinem schlimmeren Unglück. Der Mann kehrte am Dienstagvormittag zu seiner Wohnung zurück und bemerkte Rauch in einer Nachbarwohnung. Er verständigte sofort die Feuerwehr, nachdem er die Bewohnerinnen durch Klingeln geweckt hatte. Die 55-Jährige und ihre 24-jährige Tochter liefen schnell aus der Wohnung.

Die Feuerwehr löschte den Brand in dem Wohnraum. Allerdings erlitt ein weiterer Nachbar durch die Rauchgase eine leichte Rauchvergiftung. Auch die Brandursache konnte identifiziert werden: eine abgebrannte Kerze. Sie hatte vermutlich herumliegendes Papier entzündet. Das Feuer brannte über eine Wand in Richtung Dachstuhl. Der Schaden beläuft sich auf rund 10.000 Euro.

mm

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Immer mehr Heuschnupfen-Patienten
Es kribbelt in der Nase und die Augen tränen: Allergikern machen Pollen arg zu schaffen. Arztpraxen im Würmtal registrieren heuer überdurchschnittlich viele …
Immer mehr Heuschnupfen-Patienten
Neurieder Dorffest 2018 findet statt
Alle zwei Jahre findet das Neurieder Dorffest statt. Die Pläne, es 2018 wegen des Gemeindejubiläums im Jahr darauf ausfallen zu lassen, sind vom Tisch.
Neurieder Dorffest 2018 findet statt
„Würmpirat“ bei Bootsfahrt am Vatertag aufgespießt
Ein furchtbarer Unfall hat sich am Vatertag beim feucht-fröhlichen Ausflug der Würmpiraten ereignet. Ein Schlauchbootfahrer wurde von einem Holzstab aufgespießt und …
„Würmpirat“ bei Bootsfahrt am Vatertag aufgespießt
Das Würmtal radelt wieder
Zum zehnten Mal startet das bundesweite Klima-Bündnis heuer die Aktion „Stadtradeln“. Die Würmtal-Kommunen machen wieder mit und rühren schon die Werbetrommel.
Das Würmtal radelt wieder

Kommentare