Rentner verhindert Schlimmeres

Wohnung in Stockdorf brennt - ein leicht Verletzter

München - In Stockdorf brennt eine Wohnung. Ein 77-jähriger Mann verhindert dank schneller Reaktion Schlimmeres. Eine Person wird leicht verletzt.

Dank eines 77-jährigen Rentner kam es zu keinem schlimmeren Unglück. Der Mann kehrte am Dienstagvormittag zu seiner Wohnung zurück und bemerkte Rauch in einer Nachbarwohnung. Er verständigte sofort die Feuerwehr, nachdem er die Bewohnerinnen durch Klingeln geweckt hatte. Die 55-Jährige und ihre 24-jährige Tochter liefen schnell aus der Wohnung.

Die Feuerwehr löschte den Brand in dem Wohnraum. Allerdings erlitt ein weiterer Nachbar durch die Rauchgase eine leichte Rauchvergiftung. Auch die Brandursache konnte identifiziert werden: eine abgebrannte Kerze. Sie hatte vermutlich herumliegendes Papier entzündet. Das Feuer brannte über eine Wand in Richtung Dachstuhl. Der Schaden beläuft sich auf rund 10.000 Euro.

mm

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Eigentümer dürfen Bäume fällen
In dem seit Jahren schwelenden Streit um die Fällung von zehn Bäumen in der Kraillinger Wohnanlage zwischen Pentenrieder Straße, Sperber- und Stieglitzweg gibt es nun …
Eigentümer dürfen Bäume fällen
Änderungen zum Fahrplanwechsel
Wie jedes Jahr vollzieht der MVV im Dezember seinen Fahrplanwechsel. Das ändert sich im Würmtal: 
Änderungen zum Fahrplanwechsel
Gräfelfing bringt Enteignung ins Spiel
Seit Jahren verhandelt die Gemeinde Gräfelfing um Grundstücke für eine Verbreiterung des Neurieder Wegs. Jetzt geht die Geduld im Rathaus zu Ende.
Gräfelfing bringt Enteignung ins Spiel

Kommentare