„Land unter“ - Gewitterfront rollt über Deutschland - Autofahrerin muss aus Geröllmassen gerettet werden

„Land unter“ - Gewitterfront rollt über Deutschland - Autofahrerin muss aus Geröllmassen gerettet werden
+
Gastgeber Bürgermeister Harald Zipfel (li. ) lädt gemeinsam mit Prof. Horst Domdey (BioM), Carmen Kuchenbecker (Mikrogen), Tanja Mair und Jennifer Ziegler (MVZ Martinsried) zur großen Corona-Test-Aktion ein.

Gemeinde organisiert Rachen-/Nasenabstrich in Mehrzweckhalle 

1000 Corona-Tests in 15 Stunden

  • Victoria Strachwitz
    vonVictoria Strachwitz
    schließen

Corona-Tests sind seit 1. Juli kostenlos. Das merken die Ärzte im Würmtal. Und in Neuried sollen Ende der Woche gleich 1000 Menschen getestet werden. Die Anmeldung dafür läuft.

Würmtal – „Jetzt geht’s wieder los“, sagt Dr. Kai Reichert, Allgemeinarzt aus Gräfelfing. 20 Patienten haben gestern einen Corona-Test in seiner Praxis gemacht. Sonst waren es in jüngster Zeit eher drei bis vier täglich. Die plötzlich gestiegene Nachfrage hat wenig damit zu tun, dass die Infektionszahlen im Nachbarlandkreis wieder steigen. Der Grund ist vielmehr, dass das Testen für alle Patienten seit gestern möglich und kostenlos ist. Der Freistaat Bayern zahlt die Rechnung in allen Fällen, in denen Krankenkassen die Kosten nicht übernehmen.

Arzt öffnet zusätzlich

Dr. Juri Gewitsch aus Planegg will jetzt zusätzlich zwei Stunden pro Woche anbieten, in denen sich Patienten testen lassen können. Er begrüßt, dass es jetzt kostenlose Tests gibt. Aber: „Ich weiß nicht, wie oft die Leute sich testen lassen können.“ Er hält es für wenig sinnvoll, wenn jemand, der kaum Kontakt zu anderen Menschen hat, künftig jeden Tag zum Testen kommt. Überall dort jedoch, wo viele Leute zusammenkommen, findet er es wichtig. Antikörpertests machen beide Ärzte eher selten. „Ob der sinnvoll ist, dazu gibt es noch keine klare Linie“, sagt Dr. Reichert. Damit könne man aktuell nur eine Erkenntnis über die Bevölkerung gewinnen, nicht aber über sich selbst.

Gemeinde und Unternehmen ziehen an einem Strang

In Neuried allerdings wird am Freitag, 3. Juli, und Samstag, 4. Juli, umfassend getestet. Innerhalb von 15 Stunden sollen 1000 Neurieder kostenlos und anonym in der Mehrzweckhalle der Gemeinde untersucht werden. Dazu wird bei ihnen nicht nur ein Rachen-/Nasenabstrich durchgeführt, um eine akute Erkrankung festzustellen. Es wird auch Blut abgenommen, um dieses auf Antikörper hin zu untersuchen. Die Aktion organisiert die Gemeinde gemeinsam mit dem Neurieder Unternehmen Mikrogen, dem Medizinischen Versorgungszentrum Martinsried und der ebenfalls in Martinsried ansässigen Biotechcluster-Organisation BioM. 

Gemeinde erhofft sich Erkenntnisse über Dunkelziffer

Von der großen Testung erwarten sich die Organisatoren Erkenntnisse über die Immunität und die mögliche Dunkelziffer der Infektionen. Erprobt wird auch, wie im Ernstfall solche Tests effizient durchgeführt werden könnten und die Rückmeldung an die Erkrankten möglichst schnell erfolgen kann. Neurieder, die an der Reihenuntersuchung teilnehmen möchten, müssen über 18 Jahre alt sein und benötigen die „LabRes-App“, um wenige Tage nach der Testung anonym Ergebnisse übermittelt zu bekommen. Außerdem müssen sie sich im Internet anmelden: www.bio-m.org/covid-19/ corona-testaktion-neuried.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Sanierung von Turnhallendach wird immer teurer
Die Sanierung des maroden und undichten Flachdachs der Kraillinger Schulturnhalle kommt die Gemeinde teurer als erwartet. Inzwischen sollen hierfür 250 000 Euro …
Sanierung von Turnhallendach wird immer teurer
Mehr als 100 000 Euro an Betrüger überwiesen
Eine Würmtalerin ist auf einen Internet-Betrüger hereingefallen und hat dabei eine gewaltige Summe Geld verloren.
Mehr als 100 000 Euro an Betrüger überwiesen
Gräfelfing: Peter Köstler macht Tempo
„Die Freude und der Schwung halten an. Das trägt mich nach wie vor Tag für Tag“, sagt Peter Köstler. Die Bilanz des Gräfelfinger Bürgermeisters nach den ersten drei …
Gräfelfing: Peter Köstler macht Tempo
Ein Song für das geliebte Würmtal
Der Gräfelfinger Markus Soukub hat gemeinsam mit Freunden einen Würmtal-Song aufgenommen. „Hoamat Würmtal“ handelt von der Bedeutung der Würm-Gemeinden als Zuhause. …
Ein Song für das geliebte Würmtal

Kommentare