Vorsicht, Apple-Nutzer: Produktrückruf nach Stromschlaggefahr

Vorsicht, Apple-Nutzer: Produktrückruf nach Stromschlaggefahr
+
Die lange Wärmeperiode hat den Äpfeln im Naturerlebnisgarten in Krailling gutgetan, wie GLV-Vorsitzende Heidi Weigert beim Blick auf die zehn Apfelbäume feststellen kann.

Obsternte

Apfelbäume biegen sich unter Last der Früchte

Wer Apfelstrudel, Kirschkuchen oder auch frischgepresste Säfte liebt, kommt diesen Sommer voll auf seine Kosten. Denn die Obstbäume tragen heuer besonders viele Früchte. Auch im Würmtal ist die Ausbeute so enorm, dass so mancher großzügig Obst spenden möchte oder andere ermuntert, es zu pflücken.

Würmtal – „Wir hatten schon lange nicht mehr so viele Äpfel“, sagt Heidi Weigert, Vorsitzende des Kraillinger Gartenbau- und Landespflegevereins (GLV). Insgesamt zehn Apfelbäume gibt es im Naturerlebnisgarten, den der Verein am Kraillinger Bauhof unterhält. Und die Bäume biegen sich förmlich unter der Last der Früchte. Grund dafür sind die lang anhaltende Wärme, gelegentlicher Regen sowie der fehlende Frost während der Blütezeit. „Viele wollen sich Saft pressen lassen“, so Weigert. Doch die Nachfrage sei in diesem Jahr so groß, dass viele Mostereien schon jetzt ausgebucht seien.

Schon bald will der Gartenbauverein die Äpfel ernten. Was mit den Früchten passiert, steht noch nicht fest. Denkbar sei, das Obst zu spenden, zum Beispiel an den Kindergarten oder das Waldsanatorium.

Großzügig zeigt sich auch die Gemeinde Neuried. Im Landschaftsschutzgebiet sowie auf weiteren kommunalen Grundstücken locken zahlreiche Obstbäume. Neben Äpfeln gibt es unter anderem Birnen, Kirschen, Haselnüsse und Holunder. Auch Schwarzdorn findet sich dort. Die Früchte sind zwar nicht direkt essbar, eignen sich aber gut für Marmeladen sowie die Herstellung von Likör. Die Blüten wiederum bieten sich für die Zubereitung von Tee an. Und weil die Gemeinde nicht weiß, wohin mit dem vielen Obst, lädt sie die Bürger herzlich dazu ein, sich zu bedienen. 

Karin Priehler

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Achtung, Aufnahme
Die Beamten der Gautinger Polizeiinspektion müssen sich noch gedulden, die Planegger Kollegen sind seit dieser Woche ausgerüstet: Bodycams sollen zur Deeskalation …
Achtung, Aufnahme
Fairtrade-Kaffee auch fürs Rathaus
Die Gemeinde Gräfelfing ist offizielle Fairtrade-Gemeinde. Als sie jetzt diesen Status rezertifizieren ließ, suchte sie nach neuen Argumenten, das heißt Angeboten fair …
Fairtrade-Kaffee auch fürs Rathaus
Einsatzübung unter Echtbedingungen
Nach einem Unfall im Biomedizinischen Centrum Martinsried kam es zu einem Großeinsatz. Zeitweise waren 130 Einsatzkräfte vor Ort. De facto viel zu viele. 
Einsatzübung unter Echtbedingungen
819 Briefwahlunterlagen ungültig
Die Gemeinde Krailling muss mehr als 800 Unterlagen für die Bürgermeister- sowie Europawahl für ungültig erklären lassen. Ursache ist ein EDV-Problem.
819 Briefwahlunterlagen ungültig

Kommentare