Corona in Großbritannien: Johnson ins Krankenhaus eingeliefert - Queen spricht zu den Briten

Corona in Großbritannien: Johnson ins Krankenhaus eingeliefert - Queen spricht zu den Briten
+
In Neuried wurde die Teststation am Montag auf dem Parkplatz des Sportparks aufgebaut. Noch in dieser Woche will man so weit sein, starten zu können.

Corona-Pandemie

Auch Krailling erhält eine Teststation

  • schließen

Nach Neuried, Gräfelfing und Planegg richtet nun auch Krailling eine Coronavirus-Teststation ein. Ab Freitagnachmittag soll sie laufen.

Würmtal Die Initiative ging von Bürgermeister Rudolph Haux aus. „Das Wichtigste ist, so viel wie möglich zu testen“, sagt Haux. In Krailling werde jedoch „zurückhaltend getestet“, so seine Erfahrung. „Die Hausärzte wollen vermeiden, dass Corona-Infizierte in die Praxis kommen.“ Also organisiert die Gemeinde nun eine zentrale Teststation. Die Zelte seien bereits aufgestellt. Getestet wird nur, wer von den Kraillinger Ärzten an die Station verwiesen wird. Die Ärzte wiederum wechseln sich dort mit dem Dienst ab.

In Neuried wurde die Teststation am Montag auf dem Parkplatz des Sportparks aufgebaut. Noch in dieser Woche will man so weit sein, starten zu können.

Tests sollen kommende Woche starten 

In Gräfelfing gab Bürgermeisterin Uta Wüst am Dienstag im Ausschuss für soziale Angelegenheiten, Schul- Kultur- und Sportfragen einen Überblick. In Absprache mit den Ärzten, die sich für die Station zur Verfügung stellen, soll in der kommenden Woche mit den Tests begonnen werden. Genauere Angaben wolle man nicht machen, um „Test-Tourismus“ zu vermeiden. Aus diesem Grund soll das Zelt am Wendehammer der Adalbert-Stifter-Straße auch immer wieder abgebaut werden. Wichtig sei, sich an den festgelegten Ablauf zu halten: Wer sich krank fühlt, muss zuerst telefonisch mit seinem Hausarzt Kontakt aufnehmen. Der schätzt ein, ob der Patient getestet werden muss. Das Ärzteteam, das die Station betreut, macht die Patiententermine aus und führt diese auch durch. Die Gemeinde hält zum vereinbarten Zeitpunkt das ausgestattete Zelt bereit. Eine Sicherheitsaufsicht lässt nur angemeldete Patienten vor

Drei Ärzte führen Tests durch

In Planegg ist die Corona-Teststation einsatzbereit, wird aber vorerst nicht gebraucht. Wie Rathaussprecherin Martina Sohn mitteilt, gibt es in der Gemeinde aktuell drei Ärzte, die nicht in, aber bei ihrer Praxis Tests durchführen. Termine würden nur angenommen, wenn die zu testende Person weiterverwiesen worden sei. „Diese drei Ärzte verfügen derzeit noch über ausreichend Material, um weiterhin Tests durchführen zu können“, so Sohn. Die Gemeinde könne sie mit Schutzausrüstung versorgen, sollte das eigene Kontingent erschöpft sein, jedoch nicht mit Testkits. „Die Testkits sind aktuell der limitierende Faktor.“ Bürgermeister Heinrich Hofmann habe sich mit einer Bitte um Unterstützung an Landrat Christoph Göbel gewandt. Das Testzentrum geht laut Sohn erst in Betrieb, wenn die drei Arztpraxen die Tests nicht mehr bewältigen können. „In drei Stunden steht das Ding und wird aufgesperrt“, sagt Hofmann. Dort kümmern sich dann sieben zusätzliche Ärzte beziehungsweise deren geschultes Personal um die Abwicklung der Tests. Voraussetzung ist auch hier, dass Hausarzt oder medizinischer Betreuer den Test als notwendig erachten.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Tödliche Kollision auf gerader Strecke
Bei einer tödlichen Frontalkollision auf einer Waldstrecke bei Krailling hat am Samstag ein 63-jähriger Mann aus Pentenried sein Leben verloren. Während der …
Tödliche Kollision auf gerader Strecke
Zwei Wettbewerbe für neue Haltestelle in Martinsried
Für die neue U-Bahnhaltestelle Martinsried sollen zwei Wettbewerbe ausgeschrieben werden.
Zwei Wettbewerbe für neue Haltestelle in Martinsried
Erster Todesfall im Würmtal: Seniorin (97) mit Coronavirus in Planegg verstorben
Schlechte Nachrichten aus dem Evangelischen Alten- und Pflegeheim in Planegg: Eine 97-jährige Frau ist gestorben. Sie war zuvor positiv auf das Coronavirus getestet …
Erster Todesfall im Würmtal: Seniorin (97) mit Coronavirus in Planegg verstorben
Coronavirus im Altenheim Planegg
Vier Bewohner des Evangelischen Alten- und Pflegeheims in Planegg sind mit dem Coronavirus infiziert.
Coronavirus im Altenheim Planegg

Kommentare