+
Viele fleißige Helfer verpackten und beschrifteten hunderte Enten, die jetzt in 35 Geschäften zu haben sind. 

Rennen auf der Würm

Hunderte Enten ab sofort im Verkauf

  • schließen

Mehr als 1000 Enten werden Mitte Juni wieder beim traditionellen Rennen auf der Würm von Planegg nach Gräfelfing um die Wette schwimmen. Nun hat der veranstaltende Verein Miteinander den Verkauf der diesjährigen Rennenten gestartet.

Würmtal– In 35 Würmtaler Geschäften, Buchhandlungen, Bäckereien, Apotheken, Cafés und Büchereien können die Enten ab sofort für fünf Euro pro Stück erworben werden. Eine Liste aller Verkaufsstellen gibt es im Internet unter www.miteinader-verein.de. Wer es in der Zeit bis zum Entenrennen am Samstag, 16. Juni, nicht schafft, sich ein Gummitier zu besorgen, kann noch am Renntag selbst bis 13.30 Uhr eine Ente kaufen.

Passend zur bald beginnenden Fußball-Weltmeisterschaft bietet der Verein Miteinander dieses Jahr Fußball-Enten mit blauen Trikots an. Zusätzlich gibt es die klassischen „Agathe“-Enten und viele individuell von den Teilnehmern gestaltete Tiere. Ein Design-Wettbewerb wie in den vergangenen Jahren ist heuer zwar nicht geplant, dafür zum ersten Mal ein Mal-Wettbewerb zum Thema Ente und Fußball am Renntag selbst. Die besten Bilder werden prämiert.

Bei dem Rennen am 16. Juni starten alle Enten nach einem Check-in bei der Gräfelfinger Friedenskirche dann um 14 Uhr an der Brücke beim Planegger Gasthaus Pe.Es.Kottmeier. Von dort schwimmen die Enten die 1,2 Kilometer lange Rennstrecke auf der Würm flussabwärts zurück zur Friedenskirche. Für die schnellsten zehn Enten gibt es jeweils einen Hauptpreis. Weitere Gewinne werden unter den später eintreffenden Enten verlost.

Auf dem Gelände der Friedenskirche findet gleichzeitig ein großes Familienfest mit Bobby-Car-Parcours, Kinderschminken, Getränkestand, und kulinarischer Versorhung statt. Die Erlöse aus dem Fest und dem Entenverkauf gehen vollständig an die Jugend- und Sozialarbeit des Miteinander-Vereins. Durch die Einnahmen wird unter anderem die halbe Diakoniestelle der Kirchengemeinde Gräfelfing finanziert.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Finanzierungslücken füllen
Die Musikschule Neuried hat jetzt einen Förderverein. Mit 19 Gründungsmitgliedern und im Beisein des Bürgermeisters und einiger Gemeinderäte sind die „Freunde der …
Finanzierungslücken füllen
Bufdis nicht überall willkommen
Schulabgänger, die planen sich sozial zu engagieren, sollten sich schnell bewerben. Bufdis und FSJler sind im Würmtal nicht mehr überall willkommen. In manchen …
Bufdis nicht überall willkommen
Fahranfänger (17) übersieht beim Abbiegen Jeep
Ein Fahranfänger hat am Freitag in Planegg einen Verkehrsunfall verursacht.
Fahranfänger (17) übersieht beim Abbiegen Jeep
Respekt! Gräfelfinger macht mit 13 sein Abi - aber ein Problem gibt es
Jonathan Plenk ist 13 Jahre alt und hat gerade Abitur gemacht. Wie geht es weiter für einen, der auf der Überholspur lebt? Und wird auf seinem Zeugnis sein richtiges …
Respekt! Gräfelfinger macht mit 13 sein Abi - aber ein Problem gibt es

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.