Polizei fahndet nach zirka 70-jährigem Mann

Exhibitionist fordert Mädchen auf, ihn anzufassen

Würmtal -  Die Polizei sucht einen Exhibitionisten, der am Mittwoch Kinder in Gräfelfing und Krailling belästigt hat. Er hat die vier Mädchen auch angesprochen. 

Der zirka 70-jährige Mann sprach gegen 14.30 Uhr zwei zehnjährige Mädchen an, die am Gräfelfinger Prof.-Max-Dickmann-Platz mit ihren Hunden spazieren gingen. Während des Gesprächs holte er sein Geschlechtsteil aus der Hose und zeigte es den Mädchen. Die beiden Kinder liefen sofort davon und meldeten den Vorfall einer Anwohnerin, die die Polizei verständigte. Eine sofort eingeleitete Fahndung verlief erfolglos.

Gegen 15 Uhr sprach vermutlich derselbe Mann zwei siebenjährige Mädchen an einem Spielplatz in der Pentenrieder Straße in Krailling an. Er fragte sie, ob sie sein Geschlechtsteil in die Hand nehmen wollten, das bereits aus seiner Hose hing. Die beiden Mädchen flüchteten zu einer in der Nähe befindlichen Frau. Auch sie verständigte sofort die Polizei. Die Fahndung blieb allerdings erneut erfolglos.

Nach den ersten Ermittlungen kann es sich laut Polizei in beiden Fällen um ein und den selben Täter handeln. Der zirka 70-jährige Mann ist 1,75 Meter groß. Er trug ein weiß-grünes T-Shirt, eine knielange grüne Hose ähnlich einer Jogginghose und eine grüne Mütze. 

Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 15 (Telefon 29 10-0) oder der Polizeiinspektion Planegg (Telefon 89 92 50) in Verbindung zu setzen.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Schnelle Hilfe dank geschickter Planung
Anders als in Teilen Bayerns können die Rettungsdienste im Würmtal die gesetzlichen Hilfsfristen noch einhalten – trotz zunehmend schwieriger Umstände.
Schnelle Hilfe dank geschickter Planung
Auto auf M 4 von Baum begraben
Der Sturm, der am Freitagabend über das Würmtal fegte, hielt die Feuerwehren auf Trab. Keller liefen voll, und auf der Kreisstraße M 4 stürzte ein Baum auf ein Auto.
Auto auf M 4 von Baum begraben
Planegg leistet sich weiter Eiswunder
Die Kunsteisfläche, die Winter für Winter am Feodor-Lynen-Gymnasium installiert wird, hat Planegg in der vergangenen Saison knapp 142 000 Euro gekostet. Diesen Luxus …
Planegg leistet sich weiter Eiswunder
Für immer Augustiner
Bruder Christian hat sich entschieden – für das Leben in der Gemeinschaft der Augustiner. Der 37-jährige Doktor der katholischen Theologie legt am Samstag die feierliche …
Für immer Augustiner

Kommentare