+
Die Tengelmann-Filiale in Krailling war die erste, die zu einem Edeka-Markt wurde.

Umwandlung der Tengelmann-Filialen in Edeka-Märkte abgeschlossen

Alle Logos ausgetauscht

  • schließen

Die Umwandlung ist abgeschlossen: Alle sechs Würmtaler Tengelmann-Filialen wurden in den vergangenen Wochen zu Edeka-Märkten. Als Letzter war am Mittwoch der Supermarkt in Neuried an der Reihe.

Würmtal– Seit Januar ist Edeka Eigentümer der Tengelmann-Märkte. Edeka Südbayern übernahm 173, darunter die im Würmtal. Im Juli wurde damit begonnen, die alten Schilder und Logos abzuschrauben und neue anzubringen. Im Würmtal ging es Mitte Juli mit Krailling los. Ende Juli folgten die Standorte in Gräfelfing und Lochham, am vergangenen Montag Gauting und Planegg und am Mittwoch Neuried. 

Die Mitarbeiter tragen jetzt statt des goldenen Tengelmann-T im roten Kreis „Wir – gelbes Herz – Lebensmittel“ auf ihren Schürzen. Neben dem sichtbaren Austausch der Außen- und Innenkennzeichnung seien das Warenwirtschaftssystem umgestellt und das Sortiment erweitert worden, so eine Sprecherin von Edeka Südbayern. Dem Trend zu regionalen Produkten wolle Edeka in den neuen Märkten künftig noch mehr Rechnung tragen, unter anderem durch die Eigenmarke „Edeka – mein Bayern“.

Zu den elf Standorten in und um München, die komplett umgebaut wurden, zählt auch der Markt am Hainbuchenring 29 in Neuried, der im Mai für drei Wochen geschlossen war. Die Filiale in Gauting wurde, da sie von geringerer Größe ist, zu einem „Edeka xpress“, einem kleinflächigen Nahversorger.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Einbrecher schlägt zu
Ein Einbrecher hat in der Gautinger Hildegardstraße Schmuck und Bargeld erbeutet.
Einbrecher schlägt zu
Wocheneinkauf mit dem Lastenrad
Beim Umweltschutz mit gutem Beispiel voran gehen, das will die Gemeinde Gräfelfing nun auf einem weiteren Gebiet: Sie will sich als Fahrradverleih betätigen. Auf Antrag …
Wocheneinkauf mit dem Lastenrad
Künftig Tempo 30 vor Neurieder Schule
Gute Nachricht für Eltern: Vor der Grundschule Neuried gilt künftig Tempo 30 auf der Staatsstraße. Dafür musste erst ein Gesetz geändert werden.
Künftig Tempo 30 vor Neurieder Schule
Doppelstrategie gegen Durchgangsverkehr
Bei der Klausurtagung des Gräfelfinger Gemeinderates am Samstag zum Thema Verkehr hat eine große Mehrheit sich für eine Reduzierung des Durchgangsverkehrs in …
Doppelstrategie gegen Durchgangsverkehr

Kommentare