+
Das Würmesia-Prinzenpaar Nina I. und Lukas I., hier flankiert von der Garde, startete am 11. 11. um 11.11 Uhr auf dem Münchner Marienplatz seine Regentschaft. Sie fällt ins 70. Jubiläumsjahr der Faschingsgesellschaft.  

Faschingsgesellschaft Würmesia

Prinzenpaar hat bereits Erfahrung beim Regieren

Die Faschingsgesellschaft Würmesia hat ein neues Prinzenpaar.

Würmtal – Prinz Lukas I. (19) und Prinzessin Nina I. (36) sind im 70. Jubiläumsjahr der Faschingsgesellschaft Würmesia das neue Prinzenpaar. Pünktlich um 11.11 Uhr am 11.11. wurden sie auf dem Münchner Marienplatz vorgestellt. Die beiden übernehmen die Nachfolge von Prinzessin Bianca und Prinz Florian.

Lukas war der erste Kinderprinz

Lukas Schreppel wohnte jahrelang in Planegg und tanzt seit 2012 in der Garde der Faschingsgesellschaft. Er hat zwei Schwestern und singt seit seinem sechsten Lebensjahr im Tölzer Knabenchor, wodurch er schon eine Privataudienz bei Papst Benedikt XVI. hatte. Derzeit absolviert der 19-Jährige eine Ausbildung im Automobilbereich. Lukas war 2012 der erste Kinderprinz, jetzt hat er diesen Schritt auch als Erwachsener geschafft.

2013 bereits zur Prinzessin gekürt 

Auch Prinzessin Nina Maric kennt sich mit der Regentschaft gut aus. In ihrem Beitrittsjahr 2013 wurde sie bereits zur Prinzessin gekürt und freut sich, im Jubiläumsjahr noch einmal zu regieren. Die gebürtige Münchnerin ist begeisterte Tänzerin, ihre Leidenschaft sind die Lateintänze. Sie heiratete 2014, zwei Jahre später kam ihr Sohn zur Welt. Nina arbeitet in einer Rechtsanwaltskanzlei und ist im Präsidium und in der Garde der Würmesia aktiv. Das Prinzenpaar wird zusammen mit dem Kinderprinzenpaar Maximilian I. und Selina II. am 5. Januar in der Mehrzweckhalle Neuried inthronisiert. 

Jana Zwerger

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

„Der richtige Mann zur richtigen Zeit“
Er war Ministrant in der Wallfahrtskirche Maria Eich und Turn-Übungsleiter bei der DJK Würmtal. Jetzt schickt sich Philipp Pollems an, das Planegger Rathaus zu erobern. …
„Der richtige Mann zur richtigen Zeit“
Christine Borst ist Altbürgermeisterin
Christine Borst darf sich jetzt Altbürgermeisterin nennen. Das hat der Kraillinger Gemeinderat am Dienstagabend in nicht-öffentlicher Sitzung beschlossen.
Christine Borst ist Altbürgermeisterin
Planegg: 50 000 Euro für ein Pilotprojekt
Planegger sollen in Planegg kostenlos den Bus nutzen können. Auch Rückschläge bringen die Gemeinde nicht von diesem Ziel ab. Nach einer Absage des MVV soll im kommenden …
Planegg: 50 000 Euro für ein Pilotprojekt
Gräfelfinger FDP unter neuer Führung
Die Gräfelfinger FDP hat einen neuen Vorsitzenden und neuen Bürgermeisterkandidaten – schon wieder. Nach dem überraschenden Wegzug von Eike Nell, der beide Ämter …
Gräfelfinger FDP unter neuer Führung

Kommentare