+
Präsentierten das neue Programm: Vhs-Geschäftsführerin Karola Albrecht (r.) und ihre Stellvertreterin Karola Albrecht.

Viel mehr als Sprach- und Kochkurse

Vhs wird „Stützpunkt Verbraucherbildung“

  • schließen

In der Geschäftsstelle geht es bereits rege zu. Denn das Programm für das nun anstehende Wintersemester an der Volkshochschule im Würmtal steht. Anmeldungen werden ab sofort entgegengenommen. Im Programm gibt es Altbewährtes, aber auch zahlreiche neue Kurse.

Würmtal – Zwei besondere Schwerpunkte hat sich die Volkshochschule (Vhs) im Würmtal für die kommenden Monate gesetzt: Verbraucherbildung und Nachhaltigkeit. Sie wird zusammen mit den Volkshochschulen in Starnberg und Herrsching sogar zu einem „Stützpunkt Verbraucherbildung“, von denen es bayernweit nur eine begrenzte Anzahl gibt und die vom Bayerischen Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz gefördert werden. Angeboten werden Kurse, die eine Vielzahl von Verbraucherschutzthemen abbilden, etwa zu Miet- und Erbrecht, Altersvorsorge, Finanzen oder zu Sicherheit im Internet.

Neben dem breit gefächerten Angebot aus den Bereichen Bildung und Sprachen, Gesundheit und Kunst gibt es für Bürger, die mit dem Gedanken spielen als Gemeinderat zu kandidieren, am Mittwoch, 16, Oktober ab 19 Uhr im Bräustüberl in Planegg eine Vor-Ort-Veranstaltung. Fragen wie „Was kommt denn da auf mich zu, wenn ich Gemeinderat werde“, welche Handlungs- und Entscheidungsmöglichkeiten hat das Gremium, sollen hier in gemütlicher Runde geklärt werden, erläuterte Veronika Wagner, Geschäftsführerin der Vhs im Würmtal bei der Programmvorstellung am Freitag. Gesprächspartner an dem Abend sind Bärbel Zeller, Wirtschaftsförderin in Planegg, Franz Jaquet, Gemeinderat in Gauting und Mathias Pollok, Gemeinderat in Gräfelfing.

„Fit an der Würm“ wird auf Gauting und Krailling ausgeweitet

Aber auch Sport und Fitness dürfen an der Vhs nicht zu kurz kommen. Das von der Gemeinde Planegg finanzierte kostenlose Angebot „Fit an der Würm“ sei so gut angenommen worden, dass es nun auch auf die Gemeinden Gauting und Krailling ausgeweitet werde, sagte Karola Albrecht, stellvertretende Vorsitzende der Vhs.

Und noch eine Neuerung gibt es an der Vhs am Planegger Marktplatz: „Wir haben festgestellt, dass Schüler nachmittags einen Ort zum Lernen brauchen“, so Albrecht. „Und da bei uns die Räume frei sind“, können sich die, die nach einem ruhigen Lernort suchen, an die Vhs wenden und sie montags bis donnerstags in der Zeit von 13 bis 17.30 Uhr hierfür nutzen.

Lange Nacht der Volkshochschulen

An der Langen Nacht der Volkshochschulen, mit der hunderte Volkshochschulen deutschlandweit unter dem Motto „zuammenleben.zusammenhalten“ ein Zeichen für gesellschaftlichen Zusammenhalt setzten wollen, nimmt die Würmtal-Vhs ebenfalls teil. In ihren Räumlichkeiten präsentiert sie dann neben zahlreichen Schnupperangeboten eine Ausstellung zu den vier Müttern des Grundgesetzes.

Im Rahmen der Pressekonferenz hatten Albrecht und Wagner auch eine traurige Nachricht zu verkünden. Der beliebte, langjährige Vhs-Dozent für das Studium generale Rolf Rüdiger Maschke ist verstorben. Sie hätten noch mit ihm geplant. Die Kurse stehen zwar noch im Programmheft, von der Website wurden sie bereits heruntergenommen.

Das Semester beginnt am Montag, 23. September. Die Programmhefte werden an alle Haushalte im Würmtal verteilt und liegen in Rathäusern, Büchereien und weiteren Einrichtungen im Würmtal aus. Alternativ findet man das Kursangebot auf der Website der Vhs unter www.vhs-wuermtal.de.

Zur Volkshochschule im Würmtal gehört auch ein Verein.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Fünf-Punkte-Plan für Kraillinger Tanklager
Die Frage, wie es mit dem Kraillinger Tanklager weitergeht, beschäftigt Gemeinde und Betreiber gleichermaßen. Jetzt gibt es einen Fünf-Punkte-Plan, der das Gelände zum …
Fünf-Punkte-Plan für Kraillinger Tanklager
Eine Ritterburg geht auf Reisen
Der Würmtaler Faschingsumzug ist grundsätzlich startklar. Ein paar Hürden sind allerdings noch zu nehmen, bis er sich an diesem Sonntag in Bewegung setzen kann.
Eine Ritterburg geht auf Reisen
Planegg: Ein Förderverein für zwei Grundschulen
Fast jede Schule im Würmtal hat einen eigenen Förderverein – einen gemeinnützigen Partner also, der finanziell bei der Anschaffung von Schulmaterialien oder …
Planegg: Ein Förderverein für zwei Grundschulen
Bürgerantrag unzulässig
Die geplante Anlage für Betreutes Wohnen in Nachbarschaft des Kraillinger Caritas-Altenheims stößt in Teilen der Bevölkerung weiter auf erbitterten Widerstand. Einen …
Bürgerantrag unzulässig

Kommentare