+
Gut gerüstet mit Schultasche und Schultüte: 582 Erstklässler starten heute ihre Schulkarriere im Würmtal.   

Schulbeginn im Würmtal

Zahl der Erstklässler ist rückläufig

Nach sechs Wochen voller Erholung und Müßiggang beginnt am Dienstag das neue Schuljahr. Im Würmtal drücken 582 Kinder zum ersten Mal die Schulbank.

Würmtal – Die Aufregung dürfte groß sein. Insgesamt 582 Abc-Schützen starten am Dienstag in den Würmtalgemeinden ihre schulische Laufbahn. Und damit deutlich weniger als im vergangenen Jahr. Damals waren es noch 636.

Die Josef-Dosch-Volksschule in Gauting begrüßt heuer 145 Erstklässer, aufgeteilt auf sechs Klassen. Vergangenes Schuljahr gab es sieben erste Klassen. Wie alle Schulen im Landkreis Starnberg kann auch die Gautinger Grundschule den Pflichtunterricht komplett abdecken. Laut Schulamtsdirektorin Elisabeth Hirschnagl-Pöllmann hatte die Regierung von Oberbayern dem Schulamtsbezirk Starnberg Lehrerstunden zugewiesen, die über das durchschnittliche Budget hinausgehen.

In der Grundschule an der Würm in Stockdorf gibt es heuer eine reine erste Klasse. Vergangenes Schuljahr waren es noch zwei. Hinzu kommen drei jahrgangsgemischte Klassen, in denen Erst- und Zweitklässler gemeinsam unterrichtet werden. Insgesamt beginnt in Stockdorf für 63 Mädchen und Buben ein neuer Lebensabschnitt.

Nach einer feierlichen Begrüßung in der Turnhalle dürfen die Stockdorfer Neuzugänge zum ersten Mal ihre künftigen Klassenzimmer begutachten. Aber auch die Eltern haben Gelegenheit, sich auf die neue Situation einzustimmen. Der Elternbeirat lädt zu Kaffee und Kuchen in die Aula ein.

Auch in den übrigen Würmtalgemeinden kann der Unterricht planmäßig starten. „Sämtliche Schulen sind mit ausreichend Lehrern versorgt“, sagt Karin Olesch, Schulamtsdirektorin des Landkreises München. Bei Ausfällen stünden zudem genügend mobile Reserven bereit.

Die Grundschule Gräfelfing rechnet für heute mit 74 Erstklässlern, aufgeteilt auf drei Klassen. Im vergangenen Jahr waren es noch 61. Auch in Martinsried ist mit einem leichten Zuwachs zu rechnen. Statt 38 Abc-Schützen liegt die Zahl der Anmeldungen derzeit bei 43. Zwei erste Klassen wird es in diesem Jahr geben, ebenso viele wie in Krailling. Dort besuchen jeweils 22 Neuzugänge eine Klasse.

Mit 59 statt 71 Erstklässlern rechnet hingegen die Grundschule Planegg. Dort gibt es drei erste Klassen, ebenso in Lochham. Drückten 2017 noch 60 Kinder zum ersten Mal die Schulbank, sind es in diesem Jahr 79. Und auch die Neurieder Grundschule setzt auf drei erste Klassen, bestehend aus 75 Kindern.

Das Schulamt München spricht derzeit noch von Planungszahlen. Den endgültigen Stand teilen die jeweiligen Schulen der Behörde erst diesen Freitag mit.

Karin Priehler

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

500 Besucher feiern Benefizparty
Das war eine Party! Rund 500 Leute rockten in Gräfelfing am Freitagabend auf Einladung des Vereins Traumwerker zu Musik der 50er Jahre. Die Stimmung auf dem …
500 Besucher feiern Benefizparty
Lokalsport im Würmtal
Hier finden Sie einen Überblick über die Artikel zu den Sportereignissen im Würmtal. Der direkte Weg zum Lokalsport:
Lokalsport im Würmtal
Ran an den Verkehrsraum
Radwege sind gebaut, Wegweisesysteme eingerichtet. Jetzt geht es ans Eingemachte: die Neuverteilung des Verkehrsraums. Was in Kopenhagen und München längst praktiziert …
Ran an den Verkehrsraum
Volkstrauertag ohne Volk
Der Volkstrauertag verliert vielerorts an Bedeutung. Im Würmtal werden die Fahnen am Wochenende hochgehalten. Krailling und Planegg haben dafür ihr Format geändert.
Volkstrauertag ohne Volk

Kommentare