Ortstermin: Neurieds Bürgermeister Harald Zipfel (roter Helm) und der Gemeinderat lassen sich von Bauleiter Roland Stricker über den Baufortschritt unterrichten. Foto: Jürgen sauer

Zehn-Millionen-Projekt nimmt Gestalt an

Neuried - Noch befindet sich die neue Mehrzweckhalle in der Rohbauphase. Doch es lässt sich erahnen, wie das derzeit größte Projekt Neurieds einst aussehen wird.

Die Mitglieder des Gemeinderates, die sich am Montagvormittag zu einer gemeinsamen Baustellenbesichtigung getroffen hatten, sind zufrieden. „Ich war ja etwas skeptisch, was die Räume für die Mittagsbetreuung angeht“, sagte Grünen-Gemeinderätin Birgit Zipfel bei der Begehung. „Doch jetzt sieht man, dass das richtig schön wird.“ Dank großer Fensterfronten und eines günstigen Böschungswinkels fällt viel Licht in die im Kellergeschoss untergebrachten Räume.

Die Räume für Mittagsbetreuung und Musikschule, die dort unter anderem ein Schlagzeugzimmer erhält, befinden sich direkt über der Bodenplatte, für die 500 Kubikmeter Beton und über 100 Tonnen Stahl verbaut wurden. Darüber spannt sich bereits die Erdgeschossdecke. Auch die Hallenwände stehen größtenteils. In den nächsten Wochen wird ein Spezialkran die vorgefertigten Querträger für das Dach einsetzen. Und sobald dann Dach und Fenster installiert sind und die Temperaturen ein Anbringen der Außenabdichtung zulassen, steht der Innenausbau der Halle an. Bürgermeister Harald Zipfel hofft, sie bereits für den Schulsport freigeben zu können, noch bevor die Arbeiten am restlichen Gebäude abgeschlossen sind, am besten noch in diesem Jahr.

Bisher verlaufe alles weitgehend nach Plan, berichtete Roland Stricker, Bauleiter der ausführenden Firma, den Gemeinderäten. Die wenigen Verzögerungen durch das Winterwetter nach Weihnachten hätten sich kaum ausgewirkt. Auch seien bislang keine unvorhergesehenen Faktoren aufgetreten, die Mehrkosten verursachen würden, sagte Zipfel.

Die Halle soll am Ende knapp zehn Millionen Euro kosten und sowohl als Sportstätte wie auch als Veranstaltungsort genutzt werden. Der Bau dient als Ersatz für die alte Mehrzweckhalle an gleicher Stelle, die nur 40 Jahre nach ihrer Errichtung einzustürzen drohte und abgerissen werden musste.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Planegg: Radtour zum Dachauer Schloss
Überdurchschnittlich viele Deutsche verbringen heuer coronabedingt ihren Urlaub zu Hause. Auch vor der eigenen Haustür kann man viel Neues entdecken.  Wir stellen …
Planegg: Radtour zum Dachauer Schloss
Erhebende Premiere in Maria Eich
Zum ersten Mal hat es jetzt bei der Wallfahrtskapelle Maria Eich eine Diakon-Weihe gegeben. Diese finden ansonsten im Münchner Liebfrauendom statt. Die Besucher erlebten …
Erhebende Premiere in Maria Eich
Tanklager Krailling: Anonymes Schreiben sorgt für Irritation
2,8 Kilometer Schienen werden erneuert, 2000 Holzschwellen ersetzt: Die Arbeiten am Bahngleis, das das Kraillinger Tanklager mit Freiham verbindet, sind in vollem Gange. …
Tanklager Krailling: Anonymes Schreiben sorgt für Irritation
Kleinere Überflutungen, vollgelaufene Keller
Der Dauer- und stellenweise Starkregen seit Sonntagabend hat zwar zu kleineren Überflutungen und vollgelaufenen Kellern geführt, viel passiert ist zum Glück aber nicht.
Kleinere Überflutungen, vollgelaufene Keller

Kommentare