1800 Studenten ziehen zurück ins Olympiadorf

- Studentin Elisabeth verschönt ihren frisch geweißelten Bungalow im Olympiadorf. Sie ist eine von rund 1800 Studenten, die ihre Wohnungen während der Leichtathletik-EM den Sportlern zu Verfügung stellen mussten. Der Wiedereinzug sei fast abgeschlossen, erklärt Dieter Maßberg, Geschäftsführer des Studentenwerks München: "Rund 300 Bewohner sind noch nicht wieder eingezogen sie sind wahrscheinlich noch im Urlaub oder zu Hause".

<P>Ausgezogen waren die Studenten (spätestens) am 30.Juni, obwohl die EM erst am 6. August begann. "So konnten wir die Zeit bis zum Beginn der Spiele effektiv und flexibel dazu nutzen, die Wohnanlagen zu renovieren", sagt Maßberg. "Die Wohnungen wurden neu gestrichen, Teppiche ausgetauscht, falls notwendig Schranktüren oder ganze Möbelierungen erneuert und Fliesenspiegel in den Küchenzeilen eingebaut".</P><P>Viele Schränke, deren Zustand noch sehr gut sei, stammten aber aus der Zeit der Olympiade 1972. "Die Bewohner gehen sehr sorgsam mit den Möbeln um", lobt Maßberg die Studenten.<BR>Die Umzugsphasen sind trotz des zeitlichen Drucks problemlos verlaufen. "Studenten, Helfer und Organisatoren haben super zusammengearbeitet", so Maßberg.</P><P>"Mein Umzug war recht unproblematisch", erzählt auch Florian Hering, ein Olympiadorfbewohner. "Ich konnte meine Sachen zu Hause bei meinen Eltern lagern. Auf die Studenten, die ihre Gegenstände in bereitgestellten Containern deponieren mussten, kamen lange Wartezeiten zu. Es haben aber alle zusammengehalten und den Zeitaufwand hingenommen".</P><P>Als Ausgleich für die Strapazen des Umzugs dürfen die ausquartierten Studenten die normalerweise auf sechs Semester befristete Wohnheimzeit auf acht Semester verlängern. <BR></P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Spiele-Charts: Von wilden Wikingern und Wolkenkratzern
Ein bei iOS-Gamern derzeit besonders angesagter Wikinger namens Oddmar bringt Bewegung in die Top Ten. Das Konstruktionsspiel "Project Highrise" zeigt sich davon jedoch …
Spiele-Charts: Von wilden Wikingern und Wolkenkratzern
Top-Apps: Sternenhimmel und Frühlingsgefühle
Im Frühling geht es nicht nur im wahren Leben oft romantisch zu. Auch die App-Charts stehen derzeit im Zeichen der schönen Dinge und Gefühle. Eine App greift sogar nach …
Top-Apps: Sternenhimmel und Frühlingsgefühle
Milka-Gutschein via Whatsapp ist Phishing-Trick
Warnung an Whatsapp-Nutzer: Cyber-Kriminelle verschicken derzeit eine Kettennachricht, die kostenlose Milka-Schokolade in Aussicht stellt. Wer nicht auf den Trick …
Milka-Gutschein via Whatsapp ist Phishing-Trick
Snapchat bleibt in Europa für Nutzer unter 16 Jahren offen
Die Nutzung von Snapchat ist auch ohne Zustimmung der Eltern möglich - selbst für Jugendliche unter 16 Jahren. Daran wird sich trotz neuer EU-Datenschutzregeln nichts …
Snapchat bleibt in Europa für Nutzer unter 16 Jahren offen

Kommentare