2000 Jahre altes Römerschwert in Jerusalem gefunden

Jerusalem (dpa) - Israelische Forscher haben in Jerusalem ein etwa 2000 Jahre altes Römerschwert gefunden. Eine Sprecherin der israelischen Altertumsbehörde teilte am Montag mit, die eiserne Waffe habe in einer ledernen Hülle gesteckt.

Auch Teile des Gürtels, an dem das Schwert getragen wurde, seien entdeckt worden. Das Schwert gehörte offenbar einem römischen Soldaten. Die etwa 60 Zentimeter lange Stichwaffe sei bei Arbeiten in einem antiken Abflusskanal in Jerusalems Altstadt nahe der Klagemauer entdeckt worden, hieß es in einer Mitteilung der Behörde. Während der römischen Herrschaft in Judäa hätten sich Einwohner Jerusalems auf der Flucht häufig in dem Kanal versteckt. Nach Angaben des Leiters der Ausgrabungen, Eli Schukron, gehörte das Schwert vermutlich einem Infanteristen der römischen Garnison, die zu Beginn des jüdischen Aufstands gegen die Römer im Jahre 66 in der Region stationiert war. Bei den archäologischen Arbeiten sei auch ein Stein mit einer seltenen Eingravierung der jüdischen Menora, dem siebenarmigen Leuchter, gefunden worden. Die Menora stand laut der Überlieferung in dem zweiten jüdischen Tempel, der im Jahre 70 von den Römern zerstört wurde.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Momo“ auf WhatsApp: Polizei warnt vor dieser Horror-Nachricht
„Momo“ auf WhatsApp: Die Polizei warnt vor einem Kettenbrief und sogar vor einem Selbstmord-Spiel. Mehrere Handynummern von „Momo“-Accounts sind bekannt.
„Momo“ auf WhatsApp: Polizei warnt vor dieser Horror-Nachricht
Aus Playback-App Musical.ly wird Tik Tok
Junge Clip-Künstler haben Grund zur Freude: Entwickler Bytedance bringt die interaktiven Apps Musical.ly und Tik Tok unter ein Dach und erweitert damit die globale …
Aus Playback-App Musical.ly wird Tik Tok
Sparkassen-Kunden müssen mit Phishing-Mails rechnen
Immer wieder versuchen Betrüger durch gefälschte E-Mails an sensible Kundendaten wie Kreditkarteninformationen zu gelangen. Bankkunden sollten unbedingt die …
Sparkassen-Kunden müssen mit Phishing-Mails rechnen
Tipps zum Fotografieren am Bahnhof
Ein einfahrender Zug, ein einsamer Bahnsteig: Bahnhöfe eignen sich hervorragend als Fotomotive. Doch Hobbyfotografen sollten sich gut darauf vorbereiten - und haben auch …
Tipps zum Fotografieren am Bahnhof

Kommentare