+
Ratiopharm

Scout am Abend: Pharma-Unternehmer Adolf Merckle nimmt sich das Leben

Das schreiben die anderen Medien: Adolf Merckle hat Selbstmord begangen, Export deutscher Autos bricht ein, Loitzl gewinnt die Vierschanzentournee.

Der durch die Finanzkrise in Bedrängnis geratene Industrielle Adolf Merckle hat sich das Leben genommen. Er warf sich in der Nähe seines Wohnortes Blaubeuren vor einen fahrenden Zug. „Die durch die Finanzkrise verursachte wirtschaftliche Notlage seiner Firmen und die damit verbundenen Unsicherheiten der letzten Wochen sowie die Ohnmacht, nicht mehr handeln zu können, haben den leidenschaftlichen Familienunternehmer gebrochen, und er hat sein Leben beendet“, zitiert heute.de aus einer persönlichen Erklärung der Familie.

Der 74-Jährige Unternehmer war laut F der fünftreichste Deutsche, in den vergangenen Monaten war er durch die Finanzkrise jedoch zunehmend in wirtschaftliche Schwierigkeiten geraten. In einem Artikel mit dem Titel „Merckles Idylle liegt in Scherben“ fasste die FAZ im Dezember die Fehlspekulationen des Unternehmers zusammen. Tagesschau.de bietet seinen Lesern ein Porträt des verstorbenen Unternehmers, auf reuters.com gibt es eine Übersicht über die größten Firmen des Merckle-Familienimperiums.

Adolf Merckle selbst äußerte sich im Dezember in einem FAZ-Interview zu seiner Situation. „Ich war stets ein positiv denkender Mensch und hoffe daher, dass wir auch jetzt eine Lösung für die Unternehmen finden, mit denen wir uns so unmittelbar verbunden fühlen“, sagte er damals.

Export deutscher Autos bricht ein

Nach den amerikanischen Autoherstellern meldet auch der Verband der deutschen Automobilindustrie katastrophale Zahlen: Nach einem Bericht von Welt Online ist der Export deutscher Pkw im Dezember um 22 Prozent auf 222 900 Fahrzeuge eingebrochen. Heute.de fasst die Probleme der Autoindustrie, die Reaktionen und die Folgen in einer interaktiven Grafik zusammen.

„Den Autoherstellern wird nichts anderes übrig bleiben, als sich auf länger anhaltende Schreckensszenarien einzustellen“, kommentiert das Handelblatt die aktuelle Entwicklung.

28-Jähriger Wolfgang Loitzl gewinnt Vierschanzentournee

Die Entscheidung ist gefallen: Der Österreicher Wolfgang Loitzl hat die Vierschanzentournee gewonnen – und ist damit der erste österreichische Sieger nach neun Jahren. Bilder aus der Karriere des 28-Jährigen gibt es auf rundschau.co.at, ein Porträt bietet sz-online.de.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Was vom Mobile World Congress 2018 zu erwarten ist
Beim Mobile World Congress in Barcelona gibt es traditionell die neusten Smartphones, obwohl Apple mit dem iPhone dort nie vertreten ist. Auf dem Branchentreffen geht es …
Was vom Mobile World Congress 2018 zu erwarten ist
Wieder Störung im Vodafone-Netz - 1.900 Beschwerden seit Samstagmorgen
Münchner Kunden klagen über Störungen beim Provider Vodafone. Internet- und Fernsehdienste sind betroffen.
Wieder Störung im Vodafone-Netz - 1.900 Beschwerden seit Samstagmorgen
Nächstes Android soll Kamera- und Mikrofonzugang beschränken
Gute Nachrichten für Android-Nutzer: In der kommenden Version des Betriebssystems wird darauf Wert gelegt, dass Apps nicht dauerhaft auf Mikrofon und Kamera zugreifen …
Nächstes Android soll Kamera- und Mikrofonzugang beschränken
Spiele-Charts: Von Herzklopfen und Prügelknaben
Gegensätzlicher könnten die Vorlieben der iOS-Gamer kaum sein: Während die einen derzeit einer interaktiven Bilderbuchromanze verfallen sind, bringen die anderen …
Spiele-Charts: Von Herzklopfen und Prügelknaben

Kommentare