+
Gasflamme

Scout am Morgen: Russland dreht den Gashahn weiter zu

Das schreiben die anderen Medien: Gazprom drosselt Exporte nach Europa, neue Angriffe im Gaza-Streifen, Porsche übernimmt Mehrheit bei VW.

Der russische Gasmonopolist Gazprom hat seine Drohung wahr gemacht und wegen des Streits mit der Ukraine die Exporte nach Europa gedrosselt. Laut Welt Online werden Bulgarien, Österreich, Rumänien und die Türkei nicht mehr mit russischem Gas beliefert.

Die Süddeutsche Zeitung sieht in dem Konflikt zwischen Kiew und Moskau trotz der aktuellen Entwicklung grundsätzlich eine Chance: Eine Lösung im Gas-Streit könnte eine Vorstufe zu einem gesamteuropäischen System der Energiesicherheit werden, heißt es in einem Kommentar auf sueddeutsche.de. Die ZDF-Mediathek liefert in einem Video Hintergrundinformationen: Wo liegen die weltweiten Gasvorkommen und wie viel dieser Reserven wurden bereits verbraucht?

Neue Angriffe im Gaza-Streifen

Die israelische Armee dringt immer weiter in den Gaza-Streifen vor. Spiegel Online berichtet, dass dabei auch international hoch umstrittene Phosphorgranaten zum Einsatz kommen.

Die FAZ analysiert die Darstellung des Krieges in den Medien.

Porsche hat die Mehrheit bei Volkswagen übernommen: Der Sportwagenbauer hält nach eigenen Angaben inzwischen 50,8 Prozent der Aktien, heißt es auf tagesschau.de. Die Entwicklung des Aktienkurses ist auf Spiegel Online nachzulesen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Das kann Youtubes Bezahlangebot
Musikvideos, Audio-Alben, Playlists und Livestreaming ohne Werbeunterbrechungen: Das kostenpflichtige Abo-Angebot von YouTube ist nun auch in Deutschland verfügbar. Ein …
Das kann Youtubes Bezahlangebot
Oreo-Updates für Samsung S8 und S7 manuell einspielen
Software-Updates stellen die reibungslose Smartphone-Nutzung sicher und schließen eventuelle Sicherheitslücken. Üblicherweise ploppen Updates Over-the-air auf, können …
Oreo-Updates für Samsung S8 und S7 manuell einspielen
Schöne Tierfotos schießt man nicht von oben herab
Gute Tierfotografie ist definitiv nicht einfach. Nicht nur, dass der Fotograf sich einem Tier nicht mitteilen kann, auch körperlich ist er gefordert. Was für ein …
Schöne Tierfotos schießt man nicht von oben herab
Starker Sound und Siri-Schwächen mit Apples HomePod
Nach dem Überraschungserfolg mit den drahtlosen AirPods-Ohrhörern startet Apple mit dem vernetzten Lautsprecher HomePod sein zweites Soundprojekt. Deutsche Interessenten …
Starker Sound und Siri-Schwächen mit Apples HomePod

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.