+
Roland Koch

Landtagswahl in Hessen: Koch siegt dank FDP

Richtungsweisender Erfolg für die Liberalen, bitterer Abgang von Andrea Ypsilanti und ein Sieger, der keiner ist – das schreiben die anderen Medien über den Wahlabend.

Die CDU ist wieder stärkste Partei in Hessen, aber der eigentliche Sieger der Wahl heißt FDP: Gut 16 Prozent der Wähler stimmten für die Liberalen. Ein Signal auch für den Bund, analysiert zeit.de.

Die FAZ beschäftigt sich mit der politischen Karriere des FDP-Spitzenkandidaten Jörg-Uwe Hahn und prognostiziert: „Seine Ideen werden für die CDU schwer verdaulich sein.“

Videos mit den Reaktionen des FDP-Bundesvorsitzenden Guido Westerwelle und anderer Spitzenpolitiker hat rtl-hessen.de zusammengestellt. Zu Wort kommt auch Annette Gümbel, die erzählt, wie ihr Mann, SPD-Spitzenkandidat Thorsten Schäfer-Gümbel, das schlechte Abschneiden seiner Partei aufgenommen hat.

Trotz der Niederlage wird Schäfer-Gümbel offenbar einen Sprung auf der Karriereleiter machen: Nach dem Rücktritt von Andrea Ypsilanti soll er neuer Vorsitzender der hessischen SPD werden.

Heute.de dokumentiert mit einer Bildergalerie und einem Video die Karriere und den Fall von Andrea Ypsilanti, die noch vor einem Jahr strahlende Siegerin des Wahlabends war.

Nun lacht wieder Roland Koch. Allerdings - so heißt es in einem Kommentar auf sueddeutsche.de - besteht zu wirklichem Jubel angesichts des Wahlergebnisses kein Anlass.

Kochs Sieg sei nicht das Ergebnis seiner eigenen Politik, sondern lediglich die Konsequenz aus Ypsilantis Wortbruch, urteilt auch der Kommentator auf zeit.de.

Die Rheinische Post porträtiert den alten und neuen Ministerpräsidenten und analysiert, wie er im Laufe des vergangenen Jahres an seinem politischen Comeback gearbeitet hat.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Drei Tipps für mehr Browser-Sicherheit
Updates einschalten, Passwörter nicht im Klartext speichern und gefährliche Inhalte blockieren. Schon mit wenigen Handgriffen und Mausklicks lässt sich der Browser …
Drei Tipps für mehr Browser-Sicherheit
Zu Hause mit LTE ins Netz gehen
Wo kein Kabel hinreicht, muss der Funk herhalten. Breitbandinternet über LTE ist mittlerweile in vielen Teilen Deutschlands eine Alternative. Immer mehr Angebote sind …
Zu Hause mit LTE ins Netz gehen
Facebook und Twitter verbinden
Wer sowohl Facebook als auch Twitter nutzt, kann beide Profile verknüpfen. Vorteil: Was im einen Netzwerk gepostet wird, das erscheint automatisch auch im anderen …
Facebook und Twitter verbinden
Top-Apps: mobile Scanner, perfekte Selfies
Wer kennt es nicht: Man hat es eilig, und der Scanner will mal wieder nicht mitmachen? iOS-Nutzer haben Glück: mit der "iScanner"-App lassen sich Dokumente einfach …
Top-Apps: mobile Scanner, perfekte Selfies

Kommentare