+
Gaza-Konflikt

Gaza-Konflikt: Zukunft zwischen Trümmern

Trotz Waffenruhe bleibt die Lage im Gaza-Streifen unübersichtlich: Wie groß sind die Schäden? Wie lange hält die Feuerpause? Wer kann vermitteln?

Eine Woche nach Beginn der Feuerpause im Nahost-Konflikt dauern die Bemühungen um eine dauerhafte Waffenruhe an. Wie Spiegel Online berichtet, ist die radikal-islamische Hamas ist offenbar bereit, die Feuerpause auf maximal 18 Monate auszudehnen - während Israel keiner Befristung zustimmen will.

Die weitere Entwicklung im Nahen Osten ist auch Thema eines Treffens der EU-Außenminister in Brüssel. Laut heute.de soll über einen Fünf-Stufen-Friedensplan beraten werden, der auf ein Konzept des deutschen Außenministers Frank-Walter Steinmeier zurückgeht.

Andere Nachrichten-Portale beschäftigen sich vor allem mit den Folgen des Gaza-Krieges: Tagesschau.de berichtet über die Zerstörungen und die Hindernisse für einen schnellen Wiederaufbau, zeit.de geht der Frage nach, ob es nach der jüngsten Auseinandersetzung überhaupt jemals zu einer "Zweistaaten-Lösung" kommen kann.

Heute.de hat eine Sonderseite zum Gaza-Krieg zusammengestellt, auf der sich alle Berichte und Analysen der vergangenen Wochen finden. Tagesschau.de stellt in einer multimedialen Grafik die Chronologie des Nahost-Konflikts dar - von der Staatsgründung Israels bis zur jüngsten Auseinandersetzung.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

iPhone 8: Verkaufsstart in München - Kunde mit überraschender Aussage
Ab heute ist das iPhone 8 in den Läden erhältlich, so auch in den Apple-Stores in München. Wir zeigen, wie der Verkaufsstart lief. 
iPhone 8: Verkaufsstart in München - Kunde mit überraschender Aussage
Bixby-Taste von Samsung Galaxy S8 und Note 8 deaktivierbar
Der digitale Smartphone-Assistent Bixby der neuen Galaxys öffnet sich standardmäßig nach kurzem Tastendruck. Dies ist manchen Nutzen ungewollt öfters passiert: mit dem …
Bixby-Taste von Samsung Galaxy S8 und Note 8 deaktivierbar
Drei Tipps für mehr Browser-Sicherheit
Updates einschalten, Passwörter nicht im Klartext speichern und gefährliche Inhalte blockieren. Schon mit wenigen Handgriffen und Mausklicks lässt sich der Browser …
Drei Tipps für mehr Browser-Sicherheit
Zu Hause mit LTE ins Netz gehen
Wo kein Kabel hinreicht, muss der Funk herhalten. Breitbandinternet über LTE ist mittlerweile in vielen Teilen Deutschlands eine Alternative. Immer mehr Angebote sind …
Zu Hause mit LTE ins Netz gehen

Kommentare