+
Gasstreit: Russland dreht den Gashahn zu

Gasstreit: Russland stoppt Lieferung über Ukraine komplett

Kein Gas mehr über Ukraine nach Westeuropa. Merkel will zwischen den Regierungen vermitteln. Slowakei ruft den Notstand aus

Russland zeigt im Gasstreit Härte: Seit Mittwoch fließt kein Gas mehr über die Ukrainie nach Westeuropa. Obwohl es in Deutschland bislang noch keine Engpässe gibt, warnt der Marktführer EonRuhrgas vor "massiven" Einschränkungen.

In seinem Kommentar auf tagesschau.de fordert Hans-Jürgen Mauru, Korrespondent im ARD-Hauptstadtstudio, eine neue Energiepolitik der EU, um die Abhängigkeit von russischem Gas zu reduzieren

Auch die Süddeutsche mahnt an, dass Westeuropa sich nach Alternativen umschauen müsse. Der Politikwissenschaftler bezeichnet im österreichischen "Der Standard" die EU-Reaktion nach dem Lieferstopp sogar als fahrlässig.

Der Gasstreit zwischen Russland und der Ukraine hat auch Auswirkungen auf die deutsche Börse. Vor allem die Titel der Gas-Versorger verloren an Wert und drückten den Dax ins Minus, berichtet Reuters. Die Agentur berichtet weitre, dass wegen Gasknappheit deutschen Firmen mit Standorten in Osteuropa ein Produktionsstopp droht.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Dateien per Bluetooth empfangen
Kleine Datenmengen lassen sich bequem mit Hilfe des Funkstandards Bluetooth austauschen. Das funktioniert auch zwischen Rechner und Handy.
Dateien per Bluetooth empfangen
Medienpad.de: Die Schreibmaschine für Gruppen
Wer gemeinsam mit Teamkollegen an einem Textdokument arbeiten möchte, kann eine praktisches Online-Schreibmaschine benutzen. Zu diesen gehört unter anderem Medienpad.de.
Medienpad.de: Die Schreibmaschine für Gruppen
Endlich! Neue WhatsApp-Funktion schafft mehr Speicherplatz 
Mountain View - Schluss mit zugemüllten WhatsApp-Gruppen und überlasteten Speicherplätzen: Dank des neuen WhatsApp-Features haben Sie endlich wieder mehr Platz auf dem …
Endlich! Neue WhatsApp-Funktion schafft mehr Speicherplatz 
„Code+Design Camp“: Ein Hackathon für alle jungen Münchner
Vier Tage lang programmieren, basteln, Ideen ausarbeiten: Diese Gelegenheit will ab 6. Juni ein Camp allen jungen Münchnern geben - unabhängig vom Geldbeutel.
„Code+Design Camp“: Ein Hackathon für alle jungen Münchner

Kommentare