Schalkes Ex-Präsident Günter Eichberg gestorben

Schalkes Ex-Präsident Günter Eichberg gestorben
+
Mit Photo Sphere können iOS-Nutzer einfach Panorama-Bilder aufnehmen. Foto: google.com

360-Grad-Panoramen mit Photo Sphere schießen

Berlin (dpa/tmn) - Mit einem einzelnen Foto lässt sich oft nicht alles abbilden, was man sieht. Die Panoramafunktion mancher Smartphones hilft da schon weiter. Googles App Photo Sphere geht noch einen Schritt weiter.

Das kleine Programm Photo Sphere für Apples iOS erstellt 360-Grad-Panoramabilder in einer kombinierten Auflösung von bis zu 50 Megapixeln. Innerhalb der fertigen Bilder kann nach oben, unten und zu den Seiten gesehen werden. Per Teilen-Funktion können die Aufnahmen auf Google Maps hochgeladen werden, sodass sie auch von anderen angeschaut werden können.

Interessant ist auch die Erkunden-Funktion. Damit lassen sich die Bilder anderer Nutzer von sehenswerten Orten anschauen. Photo Sphere ist kostenlos und läuft ab iOS-Version 7.0 aufwärts. Mit dem iPhone 4 funktioniert die App nur sehr eingeschränkt.

Photo Sphere im iTunes-Store

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Niantic geht gegen Betrüger in "Pokémon Go" vor
Falscher Standort und unautorisierte Apps: Wer beim "Pokémon Go"-Spielen mogelt, wird künftig bestraft. Im schlimmsten Fall droht die komplette Sperrung des Nutzerkontos.
Niantic geht gegen Betrüger in "Pokémon Go" vor
Betrug mit gefälschter Microsoft-Sicherheitswarnung
Microsoft-User müssen sich vor Betrügern in Acht nehmen. Diese versuchen Verbraucher durch einen üblen Trick mit einer gefakten Fernwartungssoftware abzuzocken. Wie kann …
Betrug mit gefälschter Microsoft-Sicherheitswarnung
Betrüger verschicken E-Mails im Namen von 1&1
Mit immer neuen Tricks versuchen Betrüger im Internet, an Nutzerdaten zu kommen. Derzeit sollen 1&1-Kunden hinters Licht geführt werden. Wie sich Verbraucher schützen …
Betrüger verschicken E-Mails im Namen von 1&1
Kampf gegen "Fake News" - Neuerungen bei Whatsapp
Erst vor kurzem hat Whatsapp die Weiterleitungen überarbeitet. Nun gibt es weitere Neuerungen. Pro Sendevorgang lassen sich Nachrichten nur noch an 20 Empfänger …
Kampf gegen "Fake News" - Neuerungen bei Whatsapp

Kommentare