Polizei nimmt vier mutmaßliche Islamisten in Berlin fest

Polizei nimmt vier mutmaßliche Islamisten in Berlin fest
+
360cities.com zeigt 360-Grad-Panoramen.

360-Grad-Touren weltweit erleben

Nicht immer muss man in ein Flugzeug steigen, um die Welt zu sehen. Dank Internet geht das auch bequem vom Sofa aus. Eine Website zeigt 360-Grad-Panoramen von vielen Orten auf der Welt.

Wer reist nicht gerne um die Welt? Keiner, alle sind gern unterwegs. Weil Reisen aber im Allgemeinen recht zeitaufwendig und auch teuer ist, gibt es gute Bücher, Bildbände und die Website 360cities.com.

Dort wählen Neugierige auf Googles Weltkarte einen Ort aus und sehen, welche Bilder und 360-Grad-Panoramen dort verlinkt sind. Der Nutzer reist nach Indien, China und Kanada, sieht Stadt- und Bergpanoramen, Natur und Technik. Sogar das Raumschiff Enterprise ist von innen zu bestaunen.

Die Handhabung der Website ist allerdings nicht ganz einfach. Das Raumschiff etwa findet man nur durch Zufall oder über die Suchfunktion rechts oben. Städte oder berühmte Orte hingegen sind gut über die Karte zu finden. Leider gibt es nicht zu allen Orten Panorama-Bilder, doch auch normale Bilder anschauen macht ja Spaß.

Empfehlenswert ist der Service vor allem um die Vorfreude zu schüren oder zu stillen je nach Typ - und um sich vor Reisen in besonders exotische Länder ein Bild zu machen. Oder aber zum Nachschauen, wo genau man gewesen ist. Sehen Sie selbst.

mm

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Konkurrenz für Pay-TV-Sender: Amazon Channels nun auch in Deutschland
Amazon hat sein Sortiment in Deutschland um die Amazon Channels erweitert. Dabei handelt es sich um ein Pay-TV-Angebot des Konzerns. Doch nicht alle Kunden können die …
Konkurrenz für Pay-TV-Sender: Amazon Channels nun auch in Deutschland
Samsung Galaxy S8: So leicht lässt sich der Iris-Scanner überlisten
Das Samsung Galaxy S8 mit dem eigenen Iris-Muster zu entsperren, soll Daten vor fremdem Zugriff schützen und so besonders sicher machen. Doch auch diese Methode lässt …
Samsung Galaxy S8: So leicht lässt sich der Iris-Scanner überlisten
Tabs in Google Chrome nicht verwerfen
Der Google-Browser Chrome deaktiviert länger unbenutzte Tabs, um Speicher zu sparen. Auf Wunsch lässt sich das abschalten.
Tabs in Google Chrome nicht verwerfen
Hilfreiche Apps und Gadgets für Camper
Das Smartphone ist für viele Menschen zu einem Helferlein für alles geworden: Es ist Navigationsgerät, Taschenlampe, Kalender, Fotoapparat und Radio in einem. Gerade …
Hilfreiche Apps und Gadgets für Camper

Kommentare