+
Die 3D Touch-Funktion erleichtert iPhone-Nutzern einen schnelleren Zugriff auf Benachrichtigungen in einzelnen Apps. Foto: Jan-Philipp Strobel

Hilfe für Apple-Nutzer

3D Touch für schnellen Zugriff auf Ordner in iOS nutzen

Bei vielen Apps auf dem iPhone kann man leicht die Übersicht über Benachrichtigungen verlieren. Die Funktion 3D Touch vereinfacht es, iPhone-Nutzern den Überblick zu behalten und schnell an Informationen von Apps zu kommen.

Berlin (dpa/tmn) - Wer seine Apps unter iOS in Ordnern sortiert, muss sich oft mühsam zum richtigen Icon durchklicken, wenn es eine Neuigkeit gibt. Seit dem iPhone 6S können Apples Smartphones aber nicht nur Fingereingaben erkennen, sondern auch die Intensität des Fingerdrucks spüren (Ausnahme: iPhone SE).

Die 3D Touch genannte Funktion erlaubt den Schnellzugriff auf häufig benutzte Befehle. Und 3D Touch ist auch ein schneller Weg, um neue Informationen von Apps in Ordnern zu finden: Einfach fest auf ein Ordner-Icon drücken - und es erscheint eine Liste der Apps mit aktiven Benachrichtigungen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bose-Kopfhörer unterstützt Google Assistant
Auch Kopfhörer werden immer smarter. Das beweist ein neues Modell von Bose. An der linken Hörmuschel befindet sich eine Taste, die den Griff zum Smartphone überflüssig …
Bose-Kopfhörer unterstützt Google Assistant
Tabs in Chrome stummschalten
Wenn eine Webseite aufdringliche Musik spielt oder Werbevideos aufpoppen, können Chrome-Benutzer einfach den Sound abstellen. Das geht sogar ohne Ad-Blocker.
Tabs in Chrome stummschalten
Elefantastisch: Reden wie ein Dickhäuter
Elefanten kommunizieren durch Bewegung ihres Rüssels und mit Lauten. Jetzt gibt es eine Art "Übersetzungsservice", der menschliche Sprache in Elefantensprache übersetzt.
Elefantastisch: Reden wie ein Dickhäuter
Alle Info zur Wahl mit Push-Nachrichten der Merkur.de-App
München - Sie wollen auch zur Bundestagswahl lokal und national topaktuell informiert sein? Kein Problem mit der kostenfreien App von Merkur.de. Aktivieren Sie …
Alle Info zur Wahl mit Push-Nachrichten der Merkur.de-App

Kommentare