+
Original-Artikel in der Korea Times: Eine Frau versucht zum 772. Mal, den Führerschein zu machen.

Frau versucht 771 Mal, den Führerschein zu machen

Eine Südkoreanerin versucht seit 2005 ihren Führerschein zu machen und scheitert beinahe täglich.

Einsamer Rekord: In Südkorea ist eine 68-Jährige 771 Mal bei der Führerscheinprüfung durchgefallen, schreibt Focus. Die Frau habe sich seit dem 13. April 2005 fast täglich an den Prüfungsfragen versucht, berichtete die Zeitung The Korea Times (Donnerstagausgabe).

Jedes Mal habe sich der theoretische Teil jedoch als unüberwindbare Hürde erwiesen. Davon ließ sich die Frau aber nicht abschrecken. Jeweils zum nächsten Termin meldete sie sich wieder an.

Die 68-Jährige fährt dem Bericht zufolge mit einem Handkarren von Haus zu Haus und verkauft Güter des täglichen Bedarfs. Sie habe irgendwann gedacht, dass sie dafür ein Auto benötige und sich deshalb für die Fahrprüfung angemeldet.

(dpa)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

In den App-Charts tummeln sich Superhelden und Astronauten
LEGO hat Batman nicht nur zurück auf die Leinwand gebracht, sondern macht ihn auch zum Spielehelden - das kommt bei den iOS-Nutzern gut an. Ebenfalls in den aktuellen …
In den App-Charts tummeln sich Superhelden und Astronauten
App-Charts: Bio-Märchen und Kuschelkätzchen
Ein Bio-Märchen oder ein kuschelbedürftiges Kätzchen: Die App-Charts zeigen diese Woche eine Vorliebe für familienfreundliche Anwendungen. Aber auch Erwachsene kommen …
App-Charts: Bio-Märchen und Kuschelkätzchen
Google-Schwester will „Trolle“ mit Künstlicher Intelligenz bekämpfen
Mountain View  - Die Google-Schwester Jigsaw hat ein Tool vorgestellt, mit der Verlage die besonders „giftigen“ Posts leichter erkennen können. Dadurch sollen …
Google-Schwester will „Trolle“ mit Künstlicher Intelligenz bekämpfen
Mutmaßlicher Hacker nach Angriff auf Telekom gefasst
Wiesbaden/London - Knapp drei Monate nach dem massiven Hackerangriff auf Internetrouter der Deutschen Telekom ist ein Verdächtiger in London festgenommen worden.
Mutmaßlicher Hacker nach Angriff auf Telekom gefasst

Kommentare