+
Kennt sich mit Medien aus: Dieter Bohlen.

Nachrichten-Scout am Abend

Dieter Bohlen sorgt vor Gericht für Gelächter

Das schreiben die Anderen: Bohlen vor Gericht, al-Qaida-Mitglied aus NRW, "Burkini" in Berlin, Merkel weist FDP in die Schranken und Bankaktien stürzen ab.

Bohlen vor Gericht

Bild.de schreibt über Dieter Bohlens Auftritt vor dem Lübecker Landgericht. Dort sollte er als Zeuge aussagen - vor fünf Jahren wurde der Produzent in seinem Haus überfallen. Bohlen sorgte vor Gericht für Gelächter, kündigt Bild groß an, obwohl am Ende außer einem Witz nicht viel übrig bleibt.

Al-Qaida-Mitglied aus NRW

Spiegel Online meint, den Mann identifiziert zu haben, der am Wochenende ein Video im Namen al-Qaidas veröffentlicht haben soll. Nach SpOns Informationen soll es sich um einen gebürtigen Marrokaner handeln, der in Nordrhein-Westfalen lebt. Unter dem Logo des Terrornetzwerks drohte der Mann im Video Deutschland - er sprach die Drohungen auf deutsch aus.

Bikini für Muslimas

Taz titelt, dass es den Bikini für muslimische Frauen nun auch in Berlin gibt - im Westen des Landes ist der "Burkini" schon länger erlaubt. Der Badeanzug mit langen Beinen und Ärmeln und einer Tunika wird nun probeweise in den Schwimmbädern der Hauptstadt zugelassen.

Merkel warnt vor Übermut

FAZ.net wirft einen Blick auf die Bundespolitik nach der hessischen Landtagswahl. Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) warnte den FDP-Landesvorsitzenden Jörg-Uwe Hahn vor Übermut. Trotz Wahlerfolgs solle die FDP ihre Position "nicht  überreizen".

Banken in der Krise

Nach so vielen schlechten Nachrichten aus der Wirtschaft wirkt die Nachricht des Handelsblatts nicht neu: Die Banken befinden sich in Not. Doch tatsächlich gibt es eine Neuigkeit: Die Aktien rutschen ab, und die Pleite der Royal Bank of Scotland wirkt sich auch bei den deutschen Unternehmen aus. Was es damit auf sich hat, erklärt das Handelsblatt.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Leben auf dem Mars? Die Nasa hat es schon vor Jahrzehnten gefunden, behauptet ein Forscher
Gibt es Leben auf dem Mars? Diese Frage treibt Wissenschaftler um. Nun behauptet der Forscher Gilbert Levin: Die Nasa hat bereits in den 1970ern Leben auf dem Mars …
Leben auf dem Mars? Die Nasa hat es schon vor Jahrzehnten gefunden, behauptet ein Forscher
WhatsApp: Großes Update - aber das bringt nicht allen etwas
Messenger-User von WhatsApp können sich freuen: Der Messengerdienst bringt ein neues Update heraus - doch leider gibt es einen Haken.
WhatsApp: Großes Update - aber das bringt nicht allen etwas
Brutales Universum: Schwarzes Loch zerreißt einen Stern
Ein schwarzes Loch ist so massereich, dass es alles anzieht, was ihm zu nahe kommt. Nun haben Forscher erstmals beobachtet, wie ein schwarzes Loch einen Stern zerreißt.
Brutales Universum: Schwarzes Loch zerreißt einen Stern
Donald Trump gratuliert Astronautinnen zu „historischem“ ISS-Außeneinsatz
Die Astronautinnen Christina Koch und Jessica Meir tauschen ein ausgefallenes Teil an der ISS aus - ein historischer erster rein weiblicher Außeneinsatz.
Donald Trump gratuliert Astronautinnen zu „historischem“ ISS-Außeneinsatz

Kommentare