+
Gefährliche Kreuzung: Beim Zusammenprall starb eine Frau, Dieter Althaus verletzte sich am Kopf.

Nachrichten-Scout am Abend

Ski-Unfall: Getötete Frau hinterlässt vier Kinder

Das schreiben die anderen Medien: Althaus wird aus Koma aufgeweckt, Kämpfe im Nahen Osten eskalieren und Russland und Ukraine streiten ums Gas.

Althaus wird aus dem Koma geweckt

Der schwere Ski-Unfall des Thüringer Ministerpräsidenten Dieter Althaus ist das beherrschende Thema bei den meisten Zeitungen. Bild.de schreibt, dass die Slowakin, die nach dem Zusammenprall starb, vier Kinder hat. Das Jüngste wird zwei Tage nach dem Tod der Mutter ein Jahr alt, weiß Bild. Die Schuldfrage ist weiterhin ungeklärt.

Die taz berichtet, dass die Ärzte Althaus aus dem künstlichen Koma aufwecken wollen. In einem Porträt zeichnet die Zeitung die bisherigen Erfolge des CDU-Politikers. Und erinnert daran, dass Althaus noch nichts vom Tod seiner Unfallgegnerin weiß.

Spiegel Online hat, thematisch passend, das Video einer Schweizer Versicherung ausgegraben, in dem Crashtest-Dummies einen Ski-Unfall simulieren. Welche Kräfte beim Zusammenprall auftreten, zeigt das Video.

Streit im Nahen Osten eskaliert

Die Kämpfe zwischen Israelis und Palästinensern steht vor einer neuen Eskalationsstufe, schreibt die Süddeutsche Zeitung. Hamas-Anhänger versuchen die Palästinenser im nicht direkt betroffenen Westjordanland aufzustacheln. Ebenso versucht die Organisation, arabische Israelis auf ihre Seite zu ziehen.

Energiestreit zwischen Ukraine und Russland

Welt Online thematisiert den Energiestreit in Osteuropa. Der russische Energiekonzern Gazprom wirft der Ukraine vor, Gas zu stehlen, das eigentlich für die europäischen Nachbarn bestimmt war. Um Druck auszuüben, hat Russland die Gasversorgung für die Ukraine gekappt. Weil Großteile des für Europa bestimmten Gases durch ukrainische Leitungen läuft, sei ab Samstag in Deutschland mit Engpässen zu rechnen, schreibt Welt.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

iOS 12 kommt mit 60 frischen Emojis
Für manche Situationen und Gefühle hatten iPhone-Nutzer bislang nicht das passende Emoji, um die digitale Botschaft rund zu machen. Im Herbst will Apple Nachschub …
iOS 12 kommt mit 60 frischen Emojis
"Fortnite"-Entwickler warnen vor Betrug mit Spielwährung
Mithilfe von V-Bucks können Fortnite-Spieler kosmetische Artikel für ihren Helden kaufen. Immer wieder kommt es dabei auch zu Abzocke und Betrug. Wie können sich Spieler …
"Fortnite"-Entwickler warnen vor Betrug mit Spielwährung
Smartphones sind beliebteste Videospielgeräte
Ein schnelles Computerspiel auf dem Weg zur Arbeit? Dank Erfindung des Smartphones ist dies seit einigen Jahren möglich. Mittlerweile ist das Handy sogar die beliebteste …
Smartphones sind beliebteste Videospielgeräte
Falsches Google-Gewinnspiel oder angebliche Virenwarnung: So schützen Sie sich
In letzter Zeit werden Internet-User immer wieder von seriösen Seiten auf angebliche Gewinnspielseiten weitergeleitet oder bekommen falsche Virenwarnungen. Was steckt …
Falsches Google-Gewinnspiel oder angebliche Virenwarnung: So schützen Sie sich

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.