+
Amerikanische Fans feiern ihren neuen Präsidenten, und die deutschen Zeitungen machen gleich mit.

Nachrichten-Scout am Abend

Deutschland schwenkt die amerikanische Flagge

Die Medien sind im Obama-Fieber. Was außerdem passiert: BMW schickt 26.000 in die Kurzarbeit und Deutsche trinken den meisten Alkohol.

Obamas Amtseinführung

Obwohl das eigentliche Ereignis in Washington D.C. stattfindet, befinden sich auch die deutschen Zeitungen im Obama-Fieber. Der Spiegel schreibt, dass sich die Amerikaner von dem Spitzen-Rhetoriker eine Ruck-Rede wünschen.

Die Washington Post begleitet die Feierlichkeiten mit Kameras. Welt Online hat ein Präsidenten-Quiz gebastelt und Bild seinen ganzen Online-Auftritt Obama gewidmet: Statt des Logos prangt die amerikanische Flagge auf dem Seitenkopf und die amerikanische Hymne rieselt im Hintergrund. Ach ja: Ein Poster von Barack Obama kann man sich auch herunterladen.

Deutsche trinken das Meiste

Deutschland ist Fast-Weltmeister was das Trinken angeht. Laut einer Studio bei Welt Online trinken die Deutschen weltweit Spitzenwerte. Mit einem jährlichen Pro-Kopf-Konsum von 9,9 Litern reinen Alkohols liegt Deutschland nur hinter einer handvoll Ländern. In Luxemburg, Irland, Ungarn, Tschechien und Frankreich wird noch mehr getrunken als bei uns - obwohl es dort kein Oktoberfest gibt.

Kurzarbeit bei BMW

Bild.de hat neben Obama doch noch etwas anderes zu berichten: Bei BMW wurden gerade 26.000 Beschäftigte in die Kurzarbeit geschickt. Mehr Freizeit schön und gut, aber diese Neuigkeit wird wohl keinem Angestellten schmecken. Aber dem Autokonzern bleibt keine Wahl, denn dank Finanzkrise kaufen zu wenig Menschen BMWs.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wieder erhebliche Sicherheitslücke bei WhatsApp entdeckt - Nutzer sollten sofort handeln
Schwere Sicherheitslücke bei WhatsApp: Alle Nutzer können auf diese Weise angegriffen werden. Doch es gibt eine Abhilfe. 
Wieder erhebliche Sicherheitslücke bei WhatsApp entdeckt - Nutzer sollten sofort handeln
WhatsApp: Großes Update - aber das bringt nicht allen etwas
Messenger-User von WhatsApp können sich freuen: Der Messengerdienst bringt ein neues Update heraus - doch leider gibt es einen Haken.
WhatsApp: Großes Update - aber das bringt nicht allen etwas
Forscher ist sicher: Nasa hat vor Jahrzehnten Leben auf dem Mars gefunden
Gibt es Leben auf dem Mars? Diese Frage treibt Wissenschaftler um. Nun behauptet der Forscher Gilbert Levin: Die Nasa hat bereits in den 1970ern Leben auf dem Mars …
Forscher ist sicher: Nasa hat vor Jahrzehnten Leben auf dem Mars gefunden
Donald Trump gratuliert Astronautinnen zu „historischem“ ISS-Außeneinsatz
Der erste rein weibliche ISS-Außeneinsatz findet schneller statt als geplant. Die Astronautinnen Christina Koch und Jessica Meir tauschen ein ausgefallenes Teil aus.
Donald Trump gratuliert Astronautinnen zu „historischem“ ISS-Außeneinsatz

Kommentare