+
Kann wieder riechen: Connie Culp vor und nach der Operation.

Nachrichten-Scout am Abend

Connie Culp trägt das Gesicht einer Toten

Das schreiben die Anderen: Ärzte transplantieren Gesicht, Steinbrück verärgert wieder die Nachbarn und die großen parteien verlieren Wähler.

Ärzte transplantieren Gesicht

Vor fünf Jahren überlebte Connie Culp einen Mordversuch - ihr Mann schoss ihr mit einer Schrotflinte ins Gesicht und entstellte sie für ihr Leben. Nase, Wangen, Mund waren zersplittert, atmen und essen konnte sie nur mühsam. Ärzte an einer Klinik in Cleveland haben ihr das Gesicht einer toten Frau transplantiert - heute präsentierte Connie Culp ihr neues Gesicht erstmals der Öffentlichkeit. Die New York Times war dabei und berichtet.

Jetzt kann sie wieder riechen, schmecken und lächeln, schreibt die Süddeutsche Zeitung. Zwar fällt die Haut noch in Falten und ist ihr Gesicht eher viereckig - doch weitere Operationen sollen folgen. Bilder bietet der Stern an. Auf der Pressekonferenz warb Culp dafür, mehr Verständnis für Menschen aufzubringen, deren Gesichter nicht so gut aussehen wie das eigene.

Steinbrück verärgert Luxemburg

Finanzminister Peer Steinbrück weiß, wie man sich Freunde macht: Nach der Schweiz hat er nun auch Luxemburg und andere Nachbarländer gegen sich aufgebracht. Er nannte Luxemburg, Liechtenstein, die Schweiz und Österreich in einem Satz mit dem armen afrikansichen Staat Burkina Faso und verglich damit deren Steuersysteme, berichtet Spiegel Online. Luxemburgs Außenminister Jean Asselborn sagte zu Steinbrücks verbalen Ausfällen: "Der deutsche Finanzminister scheint definitiv auf Biertischniveau angekommen zu sein."

Die Linkspartei wieder zweistellig

Nach Meinung der Wähler können die Parteien wohl keine Probleme lösen. In der aktuellen Forsa-Umfrage stellen die Wähler ihren Parteien denkbar schlechte Zeugnisse aus, berichtet die Welt. Demnach glauben 58 Prozent an oben aufgestellte These. Am ehesten trauen sie diese Kompetenz der CDU zu (24 %), die SPD kam nur auf 9 Prozent. Dafür darf die Linkspartei feiern: Ihr Ergebnis legte einen Punkt zu und ist mit zehn Prozent wieder zweistellig.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Darum sollten Sie diese beliebte Foto-App nicht nutzen
München - Die App „Meitu“ bietet besondere Möglichkeiten der Bildbearbeitung. Die sozialen Medien toben sich damit gerne aus. Doch für die neuen Filter zahlt man einen …
Darum sollten Sie diese beliebte Foto-App nicht nutzen
Verlage können Hörbücher direkt Apple anbieten
Hörbücher aus dem iTunes-Store bezieht Apple nun nicht mehr ausschließlich von Audible. Das ergaben Verfahren der EU-Kommission und des Bundeskartellamts gegen …
Verlage können Hörbücher direkt Apple anbieten
Darum sollten Sie auf Selfies nie diese Geste machen
München - Sind Selfies gefährlich? Japanische Forscher haben herausgefunden, dass das Handy-Selbstportrait in Kombination mit einer beliebten Geste zum Sicherheitsrisiko …
Darum sollten Sie auf Selfies nie diese Geste machen
Neue Smartphones und virtuelle Displays
Man könnte meinen, auf dem Tisch steht nur ein schnöder Toaster. Doch dahinter steckt der Xperia Projector von Sony. Er wirft Bedienoberflächen an die Wand. Neben diesem …
Neue Smartphones und virtuelle Displays

Kommentare