+
Zustände wie im Bordell: Schwere Vorwürfe erhebt ein Ex-Mitarbeiter gegen die HSH Nordbank.

Nachrichten-Scout am Abend

HSH Nordbank: Zustände wie im Bordell

Das schreiben die Anderen: Sex-Vorwürfe gegen HSH Nordbank, Grundlage für Schweinegrippe-Impfstoff gefunden und Zukunft des Opelwerks in Kaiserslautern unsicher.

Sex-Affären: Gerichtsverfahren gegen HSH-Nordbank

Anzügliche SMS und reihenweise Affären: Die Vorwürfe des ehemaligen Mitarbeiters David Krasner gegen die HSH-Nordbank-Niederlassung in New York scheinen unvorstellbar. Krasner hat nun über seinen Anwalt eine Anklageschrift einreichen lassen, deren Punkten Spiegel Online nachgegangen ist.

Demnach sollen Mitarbeiterinnen begünstigt worden sein, nachdem sie sexuelle Beziehungen mit Vorgesetzten hatten. Krasner selbst sei auf einer Dienstreise in die deutsche Zentrale dazu genötigt worden sein, einen Nachtclub zu besuchen. Den Vorwürfen bringe die Führungsetage der angeschlagenen Bank nur halbherzige Argumente entgegen. Krasners Chancen für einen Vergleich scheinen laut Spiegel Online nicht schlecht zu sein.

Grundlage für Schweinegrippe-Impfstoff

Forscher am Robert-Koch-Institut haben die Grundlage für einen Impfstoff gegen die Schweinegrippe isoliert, schreibt die Bild-Zeitung. Damit sind die Forscher mit der Charakterisierung des Virus' einen entschiedenen Schritt weiter. Laut dem Spiegel besteht jedoch die Gefahr, dass der Virus mutiert. Ob das Impfserum gegen einen veränderten Virus hilft, ist unsicher.

Fiat garantiert Sicherheit für nur drei Werke

Bei einer Übernahme Opels durch den italienischen Autobauer Fiat könnten nur drei Standorte in Deutschland gesichert werden, schreibt Welt Online: Rüsselsheim, Eisenach und Bochum. Das Werk in Kaiserslautern steht damit auf wackeligen Füßen. Welt Online bietet ein Video an. Die Tagesschau untersucht derweil, welche Motive Fiat haben könnte.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kommt Werbung bei Netflix? Nutzer wegen erster Tests verärgert
Ohne Pause Serien gucken - für viele Nutzer ist das einer der Vorzüge von Netflix. Damit könnte es bald vorbei sein - der Streaming-Anbieter testet Unterbrechungen …
Kommt Werbung bei Netflix? Nutzer wegen erster Tests verärgert
Achtung: WhatsApp löscht Fotos und Videos der Nutzer - das müssen Sie wissen
Wer gerne Fotos und Videos über WhatsApp mit seinen Freunden teilt, muss nun aufpassen. Beim Messengerdienst gibt es Änderungen und bestimmte Medieninhalte der Nutzer …
Achtung: WhatsApp löscht Fotos und Videos der Nutzer - das müssen Sie wissen
Preise für die besten Spiele verteilt
Zum Start der Gamescom in Köln wurden bereits die besten Games in insgesamt 16 Kategorien ausgezeichnet. Bis zur Bekanntgabe des Hauptgewinners müssen sich die Besucher …
Preise für die besten Spiele verteilt
Mozilla entfernt Add-On wegen Sicherheitsbedenken
Das Add-On "Web Security" ist jetzt nicht mehr für den Browser Firefox verfügbar. Mozilla hat es wegen Sicherheitsbedenken aus dem Download-Portal genommen und will es …
Mozilla entfernt Add-On wegen Sicherheitsbedenken

Kommentare