+
Alles auf Anfang: Beim Fußballmagazin ran begann Johannes B. Kerner Anfang der 90er-Jahre seine Karriere.

Nachrichten-Scout am Abend

Kerner und ZDF haben sich entliebt

Das schreiben die Anderen: Kerner verlässt das ZDF, Gratis-SMS für T-Mobile-Kunden und bockige Angeklagte im Sauerland-Prozess.

Kerner geht zu Sat.1

Nach Oliver Pocher wechselt nun auch Johannes B. Kerner vom öffentlich-rechtlichen ins Privatfernsehen. Nach zwölf Jahren beim ZDF wird Kerner ab Januar wieder das Sportmagazin ran und ein wöchentliches, journalistisches Livemagazin moderieren, schreibt Welt Online. Zwar hatte das ZDF Kerner eine Vertragsverlängerung um drei Jahre angeboten, doch konnten sich beide nicht über die Konditionen einigen, heißt es.

Es sei aber nicht um Geld gegangen, schreibt der Stern und analysiert die zwölfjährige Beziehung Kerners zum ZDF. Die Spekulation: Kerner wollte mehr Macht und sich von niemandem mehr reinreden lassen, weder bei der Themen- noch bei der Gästewahl. Nun geht Kerner zurück zu dem Sender, bei dem er Anfang der 90er-Jahre seine Karriere als Moderator des Fußballmagazins ran begonnen hatte.

T-Mobile verschenkt Gratis-SMS

Als Entschuldigung für den stundenlangen Netzausfall am Dienstag verschenkt T-Mobile SMS an seine Kunden. Wie die Bild berichtet, können T-Mobile-Kunden am Sonntag den ganzen Tag lang kostenlos SMS verschicken. Das Angebot wird laut Bild für Standard-SMS in alle Mobilfunknetze gelten.

Auftakt des Sauerland-Prozesses

Zum Auftakt des größten Terrorismus-Prozesses in Deutschland seit der RAF zeigten sich die Angeklagten bockig, schreibt die Frankfurter Allgemeine Zeitung. So soll sich einer der Angeklagten der Sauerland-Gruppe geweigert haben, aufzustehen, als die Dolmetscher vereidigt wurden, berichtet Welt Online. Die FAZ analysiert das Verhalten der Angeklagten und schreibt, Juristen rechneten damit, dass das Verfahren zwei Jahre dauern wird.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Die neue GoPro Hero6 Black im Test
Die neue Top-Action-Cam aus dem Hause GoPro heißt Hero6 Black. Sie kann im Vergleich zu ihrem Vorgänger mit einigen Neuerungen aufwarten. Allerdings schlägt sich das …
Die neue GoPro Hero6 Black im Test
Mobiles Gaming ohne Einschränkungen: Gaming-Laptops im Test
Anspruchsvolles Gaming geht auch auf Laptops, die es mittlerweile durchaus mit den Gaming-Towern aufnehmen können.Welche Modelle sind empfehlenswert?
Mobiles Gaming ohne Einschränkungen: Gaming-Laptops im Test
Gmail-App für iPhones akzeptiert bald andere E-Mail-Konten
Mit der Gmail-App fürs iPhone lassen sich keine E-Mail-Konten anderer Anbieter nutzen. Das will Google künftig ändern und arbeitet an einem entsprechenden Feature. Wie …
Gmail-App für iPhones akzeptiert bald andere E-Mail-Konten
Viele Streaming-Kunden kennen ihre Rechte nicht
Fast jeder Internetnutzer konsumiert Streaming-Dienste. Dabei akzeptieren die meisten Benutzer die AGB der Anbieter, ohne sie vorher gründlich gelesen zu haben und sind …
Viele Streaming-Kunden kennen ihre Rechte nicht

Kommentare