+
Hartmut Mehdorn macht den Chefsessel frei.

Nachrichten-Scout am Abend

Senk ju vor träwelling: Wer wird Mehdorns Nachfolger?

Das schreiben die Anderen: Jetzt offiziell - Mehdorn tritt den Rückzug an. Außerdem: Abwrack-Willige legen Webseite der Behörde lahm und Schalke kassiert nächste Abfuhr.

Bahnchef bietet Rücktritt an

Eigentlich wollte Hartmut Mehdorn auf der heutigen Bilanzpressekonferenz die guten Zahlen seines Unternehmens vorstellen. Nur interessierten sich alle für die persönliche Mitteilung: Tatsächlich, Mehdorn bot seinen Rücktritt an (Clip von der Tagesschau). Politiker und Gewerkschaften zeigten sich erleichtert, schreibt Spiegel Online. Ob Mehdorn als Konzernchef abgelöst wird, entscheidet aber der Aufsichtsrat, weiß die Nachrichtenseite.

Der Streit um den Posten ist entbrannt, schreibt die Bild. Doch "Wer macht den Mehdorn?", fragt die Süddeutsche Zeitung und listet in einer Bildergalerie mögliche Kandidaten auf. Das Blog ui. sammelt passend zum Ereignis Bahn- und Zug-Wortspiele. Noch fehlt in der Liste ein Satz, der auch den Titel eines Buches ziert: "Senk ju vor träwelling" in Anlehnung an die mal mehr, mal minder gut ausgebildeten Englischkentnisse der Zugführer.

Ansturm auf Abwrackprämie

So viele Menschen wollten sich heute im Internet die Umweltprämie sichern, dass der Server der zuständigen Behörde zusammenbrach. Wo Geld abgesichert werden sollte, ging erstmal nichts mehr, beschreibt Welt Online. Während die verlängerte Prämie nun also angerollt ist, wird die Kritik daran nicht leiser. Spiegel Online listet die vielen Punkte auf und beschreibt, warum die Prämie sowohl ökologisch als auch finanziell fragwürdig ist.

Schalke sucht weiter

Nach der Manager-Katastrophe gerät nun auch Schalkes Suche nach einem neuen Trainer zur Großfahndung: Der erste Kandidat ist abgesprungen. Kroatiens Nationalcoach Slaven Bilic will in seiner Heimat bleiben, schreibt der Branchendienst Goal.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Fake News: Facebook will Verantwortung übernehmen
New York - Facebook will auch in Deutschland härter gegen die Verbreitung gefälschter Nachrichten vorgehen. Dennoch reißt die Kritik an dem sozialen Netzwerk nicht ab. …
Fake News: Facebook will Verantwortung übernehmen
Videoplattform Vine schließt - Das müssen User jetzt wissen
Berlin - Vine-Nutzer aufgepasst! Ab dem heutigen Dienstag können Sie die beliebte Webseite mit den 6,5 Sekunden langen Videos nicht mehr nutzen. Ganz müssen Sie aber …
Videoplattform Vine schließt - Das müssen User jetzt wissen
Diese Gefahr aus dem Internet bedroht unsere Kinder
Berlin - Kontaktaufnahmen mit dem Ziel sexueller Gewalt, Anbahnung von Kinderprostitution: In der digitalen Welt sind Minderjährige nur unzureichend geschützt. Das soll …
Diese Gefahr aus dem Internet bedroht unsere Kinder
Facebook will akustische Hilfen für Blinde einführen
Berlin - Facebook will das größte soziale Netzwerk mithilfe künstlicher Intelligenz besser nutzbar machen für Blinde und andere Behinderte.
Facebook will akustische Hilfen für Blinde einführen

Kommentare