+
Dieter Althaus wird ein hohes Schmerzensgeld an die Hinterbliebenen der getöteten Slowakin zahlen müssen.

Nachrichten-Scout am Abend

Wahlkampf und Schmerzensgeld: Druck auf Althaus

Das schreiben die Anderen: Althaus unter Druck, keine schnelle Hilfe für Opel, Personalstreit bei Schaeffler und Arbeitsmarktzahlen aus USA.

Althaus zurück auf politischer Bühne

FAZ.net zitiert Dieter Althaus' Gegner bei der Landtagswahl in Thüringen, Christoph Matschie, der sagte, die politische Aufarbeitung des Skiunfalls von Dieter Althaus sei abgeschlossen. Gleichzeitig kündigte Franz Müntefering einen harten Wahlkampf an. Unabhängig von seinem Unfall werde die SPD Althaus mit einer schlechten Bilanz seiner Regierungzeit konfrontieren, zitiert die FAZ.

Der Stern schreibt inzwischen, dass Althaus zwar den Strafprozess hinter sich hat, nicht aber die zivilrechtlichen Folgen seines Skiunfalls ausgestanden sind. Das Schmerzensgeld für die Hinterbliebenen der getöteten Slowakin sowie weitere Kosten könnten sehr hoch werden, weiß der Stern.

Opel braucht einen langen Atem

Das Treffen im Kanzleramt zwischen Vertretern der Bundesregierung, GM und Opel hat keine entscheidende Wendung gebracht. Die Bundesregierung will nicht überstürzt in die Bresche springen, schreibt Spiegel Online.

Schaeffler ist ungeliebten Conti-Manager los

Die Welt schreibt, Maria-Elisabeth Schaeffler, der der gleichnamige Konzern gehört, habe den ungeliebten Conti-Aufsichtsrat Hubertus von Grünberg aus dem Amt gedrängt. Der schimpfte laut Welt auf die Milliardärin.

Arbeitsmarktzahlen aus den USA

Das Handelsblatt titelt mit den Arbeitslosenzahlen aus den USA. Diese seien so hoch wie seit 25 Jahren nicht und sorgten laut Experten für Panik. Die Aktienmärkte erholten sich aber trotz der Nachricht ein wenig.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Smarte Lautsprecher lernen bessere Töne
Bei den ersten smarten Lautsprechern spielte die Audioqualität nur eine Nebenrolle. Inzwischen geht es viel mehr darum, die Hilfe digitaler Assistenten mit Hifi-Sound zu …
Smarte Lautsprecher lernen bessere Töne
"Kingdom Come: Deliverance" basiert auf wahrer Geschichte
Klappernde Rüstungen und klingende Schwerter: Das Spiel "Kingdom Come: Deliverance" basiert nach Aussage der Entwickler auf wahren historischen Ereignissen. Vorgestellt …
"Kingdom Come: Deliverance" basiert auf wahrer Geschichte
Auch für PC und Mac: Revolution Pro Controller 2 vorgestellt
Mit einem guten Controller machen Videospiele mehr Spaß. Auf der Gamescom in Köln stellt Nacon sein eigenes Produkt vor. Das Eingabegerät zeichnet sich dadurch aus, dass …
Auch für PC und Mac: Revolution Pro Controller 2 vorgestellt
Football-Keilerei: Amazon zeigt E-Sport-Spiel Breakaway
Amazon bringt 2018 sein erstes eigenes E-Sport-Spiel. Breakaway vereint Elemente klassischer Team-Kampfspiele mit Sporteinlagen, die an Football erinnern. …
Football-Keilerei: Amazon zeigt E-Sport-Spiel Breakaway

Kommentare